Anmelden

Sie haben noch keine Zugangsdaten?  Neu registrieren

- Sie müssen zum Beobachten angemeldet sein -

1 Tag 1 Woche 1 Monat
- keine neue Beiträge - 6 neue Beiträge 53 neue Beiträge

Bewerten Sie dieses Thema:

EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Hallo zusammen,
das EEWärmeG ist bekannterweise für JEDEN beheizten Neubau zu beachten, Ausnahmen bzw. Befreiungen regelt der §4 Geltungsbereich.
Ein interessanter Unterpunkt ist:
...
8. Wohngebäuden, die für eine Nutzungsdauer von weniger als vier Monaten jährlich bestimmt sind,
9. sonstigen Betriebsgebäuden, die nach ihrer Zweckbestimmung auf eine Innentemperatur von weniger als 12 Grad Celsius oder jährlich weniger als vier Monate beheizt sowie jährlich weniger als zwei Monate gekühlt werden.
...

Explizit geht es um Neubauten von Vereinsheimen, Feuerwehrgerätehäusern, usw.
Diese Gebäude werden Nutzungsgemäß nur einzelne Tage in der Woche für wenige Stunden genutzt, die restliche Zeit ist lediglich temperiert.

Ich würde den genannten Passus des EEWärmeG hierfür heranziehen, damit dem Verein KEINE erneuerbare Energiequelle aufgebrummt werden muss, sondern es ausreicht, die wirtschaftlich sinnvollste Heizung zu wählen (z.B. Gasbrennwert).
Wie seht ihr das?

Grüße
Datum: 10.02.2020 11:43:47

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Antwort siehe hier:

https://enev-online.com/enev_2014_praxisdialog/160620_neubau_feuerwehr_geraetehaus_enev2014_enev2016_eewaermeg2011_planen_nachweise_betriebszeit_gering.htm

 

 

Datum: 12.02.2020 07:28:44

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Guten Morgen,
hierauf bin ich auch schon gestoßen, aber Frau Tuschinski will diese Antwort nur Premiumkunden preisgeben .... schade.
Datum: 12.02.2020 08:05:28

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

na ja, Sie konstruieren ja auch kein Haus kostenlos, oder?

Datum: 12.02.2020 11:27:40

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

dann ist aber der Sinn eines Diskussionsforums, in welchem man sich austauscht, verfehlt.
Danke dennoch.
Datum: 12.02.2020 11:37:21

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

?...

Frau Tuschinski ist ja nicht im Forum hier drin....

Ich habe mir vor Jahren auch dauernd Infos zusammengesucht ... und bin dann zu dem Schluss gekommen, dass es billiger ist, bezahlte Infos zu nutzen.... die machen sich meistens recht schnell bezahlt...

 

Datum: 12.02.2020 13:26:39

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

leider geht ihre Email nicht?
Datum: 13.02.2020 10:36:11

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Datum: 13.02.2020 11:58:46

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Übrigens bekommt man bei der Dena im dena-Expertenservice auf genau solche Fragen kostenlos eine Antwort:

https://www.febs.de/startseite/
Datum: 14.02.2020 14:52:53

Re: EEWärmeG und Nichtwohngebäude wenig genutzt

Vielen Dank für den Hinweis!
Datum: 15.02.2020 11:31:09

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: