Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 04-2018

Laser-Entfernungsmesser mit integrierter Kamera

Für das Messen von Längen, Flächen, Volumen und Neigungen hat Bosch den neuen Laser-Entfernungsmesser GLM 120 C Professional vorgestellt. In hellen Umgebungen oder auf lange Distanzen war es bisher schwer, den Laserpunkt eines Entfernungsmessers genau zu erkennen. Hier kommt die integrierte Kamera zum Einsatz. Mit ihrer Hilfe kann der Anwender anhand eines Fadenkreuzes auf dem Display den Zielpunkt genau anvisieren – und dadurch auf Entfernungen bis 120 m präzise messen. Die Kamera mit einer Auflösung von fünf Megapixeln arbeitet mit einem dreistufigen Zoom und speichert bis zu 700 Bilder. Die letzten 50 Bilder zeigt sie im Display gemeinsam mit dem gemessenen Wert an. Die Messwerte können per Bluetooth-Schnittstelle direkt in die Measuring Master App übertragen und dort weiterverarbeitet werden. So lassen sich z. B. Messdaten mit Kollegen teilen, Materialkalkulationen vornehmen oder Grundrisse erstellen und anpassen. Zusätzlich dient die App als Fernbedienung für den Entfernungsmesser, sodass ohne Verwackeln und ohne Unterstützung eines Kollegen gemessen werden kann. Der interne Speicher lässt sich auch über eine Micro-USB-Schnittstelle am PC auslesen. Die neu integrierte Nutzerführung bietet Hilfestellungen per Text und Animationen. Neu ist auch die automatische Erkennung des Messpins: Das Gerät erkennt, wenn der Pin vollständig ausgefahren ist, etwa bei Messungen aus einer Ecke heraus. In dem Fall müssen Anwender die Referenz nicht manuell umschalten, sondern lediglich bestätigen. Die letzten vier Messungen und das aktuelle Messergebnis werden bereits während der Messung auf dem Display angezeigt. Damit sich die Werte in jeder Situation und bei jeder Neigung einfach ablesen lassen, dreht sich das Farbdisplay automatisch mit – wie bei einem Smartphone.

Robert Bosch Power Tools, 70745 Leinfelden-Echterdingen

Tel. (07 11) 40 04 04 60, www.bosch-professional.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: