Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 04-2018

Leitfaden Mieterstrom in der Praxis

Seit die staatliche Förderung die Wirtschaftlichkeit für solaren Mieterstrom erhöht hat, interessieren sich immer mehr Vermieter und Versorger für diesen Markt. Als Hilfestellung für Hauseigentümer und andere Anlagenbetreiber, die Strom an Letztverbraucher liefern und dafür den Mieterstromzuschlag in Anspruch nehmen wollen, bietet der Bundesverband Solarwirtschaft den Leitfaden „Mieterstrom in der Praxis“ an. Dargestellt werden rechtliche Hürden und Wege, wie sich diese überwinden lassen. Die Fragestellungen umfassen u. a. Voraussetzungen für den Bezug des Mieterstromzuschlags, Eckpunkte des Mieterstromvertrags und die Musterrechnung sowie die Nutzung des Überschussstroms, die Kostenkalkulation und Pflichten des Mieterstromlieferanten. Ein editierbarer Mustervertrag zur Lieferung von Solarstrom an Mieter bzw. Letztverbraucher ergänzt das Informationspaket, das für 230 Euro (BSW-Mitglieder: 180 Euro) im BSW-Solar-Shop bestellt werden kann.

www.solarwirtschaft.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: