Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2020

SenerTec Heizen und Strom erzeugen mit der Brennstoffzelle


Die KWK-Anlage mit einer thermischen Leistung von 1100 W und elektrischer Nennleistung von 750 W eignet sich besonders für Ein- und Zweifamilienhäuser mit geringem Wärmebedarf.

Die KWK-Anlage mit einer thermischen Leistung von 1100 W und elektrischer Nennleistung von 750 W eignet sich besonders für Ein- und Zweifamilienhäuser mit geringem Wärmebedarf.

Den Dachs 0.8 gibt es jetzt auch mit Brennstoffzellentechnik. Bei dem PEM-Brennstoffzellen-Heizgerät reagieren Wasserstoff und Sauerstoff miteinander. Als Wasserstofflieferant dient Erdgas. Die KWK-Anlage kann ab einer Raumhöhe von 1,90 m eingesetzt werden, empfohlen wird eine Höhe von 1,95 m. Die Wartung der Brennstoffzelle ist nicht aufwändiger als bei einer herkömmlichen Heizung. Sie ist nur alle fünf Jahre erforderlich. Die Gesamtanlage ist ausgestattet mit einer modulierenden Brennwerttherme, einem 300-Liter-Pufferspeicher und zwei geregelten Heizkreisen. Hinzu kommen ein Energiemanager mit Touchscreen und eine integrierte Kommunikationsstelle, um die Bedienung zu vereinfachen.

SenerTec, 97424 Schweinfurt, Tel. (0 97 21) 65 10, www.senertec.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: