Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2019

Jasto Thermsteine für mehrgeschossigen Wohnungsbau


Die optimierten Jasto Kombi-Steine haben nun auch werksseitig einen „Deckel“. Der Dämmstoff ist auf der Oberseite der Steine durch eine Betonschicht abgedeckt. Von unten ist das neue Steinbild sichtbar.

Die optimierten Jasto Kombi-Steine haben nun auch werksseitig einen „Deckel“. Der Dämmstoff ist auf der Oberseite der Steine durch eine Betonschicht abgedeckt. Von unten ist das neue Steinbild sichtbar.

Die hochwärmedämmenden Thermsteine aus Leichtbeton der Jasto Baustoffwerke sind nun auch für den mehrgeschossigen Wohnungsbau gewappnet. Sowohl mit den neuen Kombi-Steinen mit integrierter Dämmung als auch den neuen Vollblöcken (Vbl) lassen sich selbst fünfgeschossige Gebäude in monolithischer Bauweise realisieren. Weil die Statik nicht alleine ausschlaggebend ist, wenn man in die Höhe baut, erfüllen sowohl die Steine als auch die innenliegende Mineralwolle-Dämmung der Kombi-Steine die höchste Brandschutzklasse A1 – sie zählen damit zu den feuersicheren, nicht brennbaren Baustoffen. Die verbesserte Druckfestigkeit der Kombi-Steine und der Vollblöcke basiert auf einer geänderten Anordnung von Stegen, Schlitzen und Kammern – das erhöht den fK-Wert auf nun bis zu 2,7 N/mm² – das sind rund 40 Prozent mehr als bei den Vorgängermodellen! Im Zuge der Optimierung fertigt Jasto die Kombi-Steine nun mit einem „Deckel“. Die Dämmstoffkammern werden werksseitig auf der Oberseite der Steine durch eine Leichtbetonschicht vor mechanischen Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt. Auf diese homogene Schicht lässt sich Dünnbettmörtel noch einfacher als bisher vollflächig auftragen.

Neu ist auch der 42,5 cm dicke Jasto Amboss-Stein. Durch eine spezielle Anordnung der innenliegenden Dämmstoffkammern bewahrt der Amboss-Stein auch in höheren Festigkeitsklassen seine hervorragenden Wärmedämmeigenschaften. So erreicht die neue 42,5er-Variante in der Festigkeitsklasse 6 eine Wärmeleitfähigkeit von 0,10 W/mK bzw. schafft einen U-Wert von 0,22 W/(m²K). Vertiefte Informationen zum mehrgeschossigen Wohnungsbau und den Vorteilen der Thermsteine hat das Unternehmen in einem neuen Flyer zusammengetragen, der auf der Jasto-Webseite im Bereich „Service“ auf Ihren Download wartet: jasto.de/service/downloads/

Jasto, 56299 Ochtendung, Tel. (02625) 963660, www.jasto.de

  • Der neue Jasto Amboss-Stein mit einer Wanddicke von 42,5 cm erreicht in der Festigkeitsklasse 6 eine Wärmeleitfähigkeit von 0,10 W/mK.

Jasto Baustoffwerke

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: