GEB Newsletter: 15-2014 | 03.06.2014

FÖRDERUNG

Expertenliste für Bundes-Förderung jetzt verbindlich

Ab 1. Juni 2014 müssen Sachverständige für die KfW-Programme „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ in der Energieeffizienz-Expertenliste für die Förderprogramme des Bundes eingetragen sein. Darauf hat das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung in ihrer Mitteilung „Neuregelungen zum 1. Juni 2014“ nochmals hingewiesen.

Für die Eintragung müssen die Experten bestimmte Qualifikationen aufweisen: So müssen sie ausstellungsberechtigt für Energieausweise nach § 21 der EnEV sein und eine umfassende Weiterbildung zum Energieeffizienz-Experten absolviert haben. Alternativ zur Weiterbildung können Experten mit einem entsprechenden Hochschulabschluss auch über den Nachweis von Referenzen eingetragen werden. Die Kosten für den Experten betragen 150 Euro für die Ersteintragung und 100 Euro für den Jahresbeitrag.

Auf www.energie-effizienz-experten.de finden sich zahlreiche Infos zum Eintrag als Energieeffizienz-Experte, darunter auch das Regelheft Energieeffizienz-Expertenliste. GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: