Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2020

Leitfaden Energiemanagementsysteme in der Praxis

Bis Dezember 2019 waren zum zweiten Mal rund 50 000 Unternehmen in Deutschland gesetzlich aufgefordert, ein Energieaudit durchzuführen. Ziel ist, dass die Unternehmen ihre Verbräuche von Strom, Wärme, Kälte und Brennstoffen unter die Lupe nehmen und Einsparmöglichkeiten ausfindig machen. Um die aufgespürten Einsparpotenziale umzusetzen, bieten sich Energiemanagementsysteme an. Der Leitfaden Energiemanagementsysteme in der Praxis zeigt, dass mit dem Energieaudit der erste Schritt in ein systematisches Energiemanagement getan ist. Neben Argumenten für ein Managementsystem enthält er einen „Probedurchlauf“. Damit können Unternehmen mit überschaubarem Aufwand prüfen, ob sich ein Energiemanagementsystem für sie lohnt.  Anschließend wird Schritt für Schritt erklärt, was zu tun ist, um die Anforderungen der internationalen Energiemanagement-Norm ISO 50001 zu erfüllen. Auch den rund 8000 bereits nach ISO 50001 zertifizierten Organisationen bietet der Leitfaden eine Hilfestellung, denn die Norm wurde im Jahr 2018 umfassend novelliert. Der Leitfaden greift diese Änderungen auf und macht sie kenntlich. Praxisbeispiele und -tipps zeigen zudem, wie Organisationen Effizienzpotenziale identifizieren, bewerten, umsetzen und damit einhergehende Kosteneinsparungen realisieren können. Auf der Themenseite Energiemanagement mit System sind ebenfalls Informationen zusammengestellt.

www.umweltbundesamt.de  , www.bit.ly/geb1664

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: