Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2020

Intilion Gewerbespeicher im Outdoorgehäuse


Durch das modulare Konzept lässt sich die Kapazität des Speichersystems von 68,5 kWh auf bis zu 1 MWh erweitern.

Durch das modulare Konzept lässt sich die Kapazität des Speichersystems von 68,5 kWh auf bis zu 1 MWh erweitern.

Für gewerbliche Anwendungen hat Intilion das Lithium-Ionen-Speichersystem Scalebloc auf den Markt gebracht. Der Speicher wird in einem wetterfesten Outdoorgehäuse (IP55) mit integriertem Klimakonzept ausgeliefert, das für eine lange Lebensdauer der Batteriezellen sorgt. Zudem ist die Speicherlösung durch ein Brandschutzgehäuse nach VDE-AR-E 2510-50 geschützt. Der Hersteller betont, dass sie unter extremen Umgebungsbedingungen geprüft wurde. Der Speicher erfüllt zudem die Bedingungen für Förderprogramme in Deutschland. Über die Cloudanbindung kann er in bestehende Energiemanagementsysteme und Infrastrukturen integriert werden, sodass in Echtzeit einzelne Parameter überwacht und Wartungsmaßnahmen durchgeführt werden können. Durch den modularen Aufbau und die AC-Kopplung lässt sich das Speichersystem individuell skalieren und leicht nachrüsten. Das Energiemanagementsystem misst mittels Energiezähler die aktuelle Netzanschlussleistung, um den Netzbezug zu minimieren. Der bereits erhältliche Scalebloc ist mit einem 30-kW-Wechselrichter ausgestattet. Für Sommer 2020 ist eine 60-kW-Variante geplant, die insbesondere für Betriebe mit hohen Lasten konzipiert ist, denn die höhere Leistung beschleunigt den Be- und Entladevorgang. Beide Versionen sind ab Sommer 2020 off-gridfähig.

Intilion GmbH, 08056 Zwickau

Tel. (03 75) 2 70 55 00, www.intilion.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: