Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2020

Remmers Abdichtungs-Allrounder auch für bodentiefe Fenster


Der Abdichtungs-Allrounder MB 2K von Remmers dichtet bodentiefe Fenster ab.

Der Abdichtungs-Allrounder MB 2K von Remmers dichtet bodentiefe Fenster ab.

Sie planen einen Besuch der Fachmesse Fensterbau Frontale in Nürnberg? Dann sollten Sie in Halle 5 am Messestand Nr. 251 kurz innehalten und sich den Abdichtungs-Allrounder MB 2K der Firma Remmers in Augenschein nehmen. Oder noch besser: sich dessen erweiterte Funktionalität bei einer der Live-Vorführungen erklären lassen. Konkret wird es dabei um die untere Abdichtung bei bodentiefen Fenstern, Türen und Hebeschiebetüren gehen. Denn Anschlüsse oder Übergänge im Sockel müssen sicher an die flächige Bauwerksabdichtung angebunden werden. Neben der Haftungsproblematik beim Übergang von mineralischen auf andere Untergründe, kommt bei herkömmlichen Abdichtungsmaterialien häufig die schwierige Verarbeitung hinzu. Dank MB 2K gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Die hoch reaktive, flexible, polymermodifizierte Dickbeschichtung (FPD) zeigt ihre Stärken nicht nur bei der Abdichtung im erdberührten Bereich, sondern gerade bei schwierigen Übergängen im Sockel. Aufgrund der hohen Klebkraft auf nahezu allen Untergründen lassen sich komplizierte Materialwechsel schnell, einfach und dauerhaft sicher abdichten. Zudem ist das Produkt vielseitig einsetzbar und leicht zu verarbeiten. Der Abdichtungsallrounder hat neben den umfangreichen anwendungstechnischen Prüfungen auch alle relevanten Prüfungen für die erdberührte Bauwerksabdichtung durchlaufen.

Remmers

49624 Löningen

Tel. (0 54 32) 8 30 , www.remmers.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: