Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2020

Soudal Wohngesunder Bauschaum


Soudals neuer Bauschaum Soudafoam PURe erfüllt die DGNB-Qualitätsstufen 1 bis 4 – er ist frei von halogenierten Treib- und Brandschutzmitteln und isocyanatarm.

Soudals neuer Bauschaum Soudafoam PURe erfüllt die DGNB-Qualitätsstufen 1 bis 4 – er ist frei von halogenierten Treib- und Brandschutzmitteln und isocyanatarm.

Der neue Bauschaum Soudafoam PURe von Soudal kommt gänzlich ohne halogenierte Treib- und Brandschutzmittel aus und ist zudem frei von Weichmachern, Chlorparaffinen sowie TCEP und TCPP. Derart emissionsarm, umweltfreundlich und damit wohl auch nachhaltig gerät ein Produkt natürlich sofort in den Fokus der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), die das isocyanatarme Vorzeige-Produkt (< 0,1 % Polyurethan) unisono zertifiziert hat. Der Bauschaum ist für die Montage, Dämmung und Isolierung von Fenster- und Türrahmen konzipiert. Da er auf fast allen Untergründen haftet, eignet er sich auch für das Ausschäumen von Hohlräumen und Fugen in Wärmedämmverbundsystemen sowie von diversen anderen Hohlräumen, wie z. B. bei Mauerdurchbrüchen oder Rohrdurchführungen. Auch im Apparate- und Metallbau sowie in der Elektroinstallation kann der Bauschaum seine Vorteile ausspielen. Grundsätzlich ist er für alle statischen und beweglichen Fugen geeignet. Der Polyurethan-Füllschaum ist mit der Baustoffklasse B1 ausgezeichnet. So darf sich der schwer entflammbare Schaum auch in Bereichen entfalten, die einen hohen Anspruch an die Brandschutzklasse zu erfüllen haben. Zudem bietet er mit einem Lambda-Wert von 0,037 W/(mK) eine gute Wärme- und Schalldämmung.

Soudal, 51371 Leverkusen, Tel. (02 14) 6 90 40, www.soudal.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: