Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2019

Inoutic Klipsen statt Schrauben

Die Klipsverbindungen beim Rollladensystem PROtex 2.0 von Inoutic reduzieren den Montageaufwand und verbessern die Stabilität.

Die Klipsverbindungen beim Rollladensystem PROtex 2.0 von Inoutic reduzieren den Montageaufwand und verbessern die Stabilität.

Das Rollladensystem PROtex 2.0 von Inoutic überzeugt nicht nur mit überarbeitetem Design, sondern vor allem durch sein neues und zeitsparendes Klipssystem, das komplett ohne Schrauben auskommt und den Montageaufwand somit erheblich reduziert. Die Innenteile des Kastens sowie der Kasten selbst können dank vorgestanzter Löcher in den Profilen problemlos zusammengesetzt und mit einer neu entwickelten Montagemaschine vollautomatisch konfektioniert werden. Zudem wurde das Aufsetzen des Kastens auf den Fensterrahmen verbessert, vor allem bei breiten Fensterelementen. Die Klipsverbindung verbessert zudem die Stabilität und ermöglicht eine luftdichte Fügung, was Dichtpads oder Silikon entbehrlich macht, um dem energieeffizienten Bauen gerecht zu werden. Die angespritzte umlaufende Dichtung am Kopfstück, welche direkt beim Herstellungsprozess mit einer Beschäumungsanlage aufgetragen wird, sowie weitere Dichtungen zwischen den Profilen garantieren höchste Luftdichtigkeit. Kompakte Wärmedämm- und Schallschutz-Einlagen erfüllen problemlos höchste Anforderungen. Die Wärmedämmwerte der Basislösung unterschreiten die gesetzliche Vorgabe von 0,85 W/ m², die der Putzkastenvariante Größe II weist einen Spitzenwert von 0,66 W/m² auf. Drei Kastengrößen, die als Aufsatz- und Unterputz-Varianten erhältlich sind, decken im Neubau wie in der Sanierung alle erdenklichen Situationen ab. Größe 1 liegt bei 176 × 190 mm, die mittlere Variante bei 211 × 230 mm und Größe 3 misst 250 × 260 mm. Zusätzlich ist ein tieferer Kasten mit 330 mm für Hebeschiebetüren im Sortiment. Außerdem sind in der Kastengröße 3 auch Raffstorelamellen integrierbar. Komplett neu ist die Revision nach außen, die den Kasten von innen gänzlich im Mauerwerk verschwinden lässt und sich so harmonisch in die Fassade einfügt. Für die Innen- und Außenseite des Kastens werden die gleichen drehbaren Blendprofile verwendet. Das System ist mit und ohne Insektenschutz erhältlich, ein nachträglicher Einbau ist jederzeit möglich. Zubehör wie Einlauftrichter oder Adapter für Antriebe und Abdeckungen können zudem schraubenlos angebracht werden.

Inoutic, 94327 Bogen, Tel. (0 94 22) 82 10, www.deceuninck.de

  • Eine umlaufende angespritzte Dichtung am Kopfstück optimiert die Luftdichtheit.

Inoutic / Deceuninck GmbH

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: