Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2018

Honeywell Druckunabhängiges Thermostatventil


Um Schmutzanlagerungen innerhalb des Ventils vorzubeugen, ist das Kombi-TRV robust gestaltet: Eine geringe Anzahl an Komponenten und das Vermeiden einer zu engen Bauweise verringert die Anfälligkeit.

Um Schmutzanlagerungen innerhalb des Ventils vorzubeugen, ist das Kombi-TRV robust gestaltet: Eine geringe Anzahl an Komponenten und das Vermeiden einer zu engen Bauweise verringert die Anfälligkeit.

Das Produktportfolio von Honeywell für den hydraulischen Abgleich wurde um ein druckunabhängiges Thermostatventil erweitert. Kombi-TRV vereint Thermostatventil und Differenzdruckregler, um unabhängig vom Druck des Gesamtsystems den Volumenstrom im Verbraucher zu regulieren. Der Hersteller betont, dass Installateure damit ein Zweirohrsystem im Einfamilienhausbereich ohne komplizierte Berechnungen und ohne zusätzliche Regelventile im Keller oder auf einzelnen Etagen automatisch hydraulisch abgleichen können. Um das Heiz- oder Kühlsystem einzustellen, muss lediglich die gewünschte Durchflussrate für den jeweiligen Verbraucher bekannt sein. Die Voreinstellung erfolgt mithilfe einer Skala. Mit dem integrierten Differenzdruckregler hält das Ventil den eingestellten Volumenstrom auch bei variierendem Eingangsdruck aus dem System konstant. Geeignet ist es sowohl für den Neubau als auch für die Renovierung. Die Anschlüsse sind standardisiert, sodass das Ventil auch auf vorhandene Heizkörper passt.

Honeywell, 74821 Mosbach

Tel. (0 62 61) 8 10, www.honeywell-haustechnik.de 

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: