Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2018

Merkblatt Schimmelpilz

Das Informationsprogramm Zukunft Altbau hat ein Merkblatt veröffentlicht, um aufzuzeigen, wie Gebäudeeigentümer und -nutzer Schimmelpilzbefall vorbeugen können. Auch auf die Beseitigung geht das Merkblatt ein. Die Ursachen für Schimmel sind vielfältig. Neben direkt ins Gebäude eingebrachter Feuchtigkeit durch undichte Dächer, defekte Wasserleitungen und Regenrohre gibt es verschiedene Schwachstellen an der Gebäudehülle, die ein Risiko für Schimmelbildung darstellen. Häufige Ursache sind schlecht oder gar nicht gedämmte Gebäude. Wichtig ist zudem das richtige Lüften. Zu einem fundierten Sanierungsplan bei Schimmelbefall gehören vier Stufen: Eine ausführliche Prüfung des Schimmelverdachts, Schutzmaßnahmen wie das Abdecken befallener Stellen oder gar das Sperren betroffener Räume, eine fachgerechte Sanierung, bei der Experten die befallenen Materialien entfernen und den Sanierungsbereich gründlich reinigen, sowie das Beheben der Ursachen. Das Merkblatt steht zum Download unter

www.zukunftaltbau.de  , www.bit.ly/geb1429

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: