Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2015

Wärmebildkamera Kleine Wärmeanomalien herauszoomen

Flir stattet seine Wärmebildkameras der T-Serie mit einer Bildverarbeitungsfunktion aus, welche die IR-Auflösung und Empfindlichkeit von Kameras verbessert. Die mit UltraMax bearbeiteten Bilder weisen 4-mal so viele thermische Pixel und eine doppelt so hohe Auflösung wie unbearbeitete Standardbilder auf. Zudem ist die Empfindlichkeit laut Anbieter 50 % höher. Die Bearbeitung der Bilder erfolgt über die Flir Tools-Software für PCs. Der Anwender kann damit an kleinere Wärmeanomalien heranzoomen und präzisere Messungen sowie detailliertere Ansichten als mit unbearbeiteten Bildern erhalten. Die neue T460 und T660 bieten zudem einen kontinuierlichen Autofokus und eine Onboard-Aufnahme von radiometrischen Videosequenzen in Echtzeit.

Flir Systems

60437 Frankfurt

Tel. (0 69) 9 50 09 00

http://www.flir.com

Halle C3 Stand 225

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: