Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 11-2014

Software CAD-Erfassung für Bestandsgebäude und Neubauten

Speziell für die Anforderungen technischer Gebäudeberechnungen wurde die CAD-Erfassung HottCAD entwickelt. Sie ist Kern aller 3D- und 3D-Plus-Versionen von Hottgenroth-Programmen. Anwendern, die die Vorteile eines 3D-Modells nutzen, aber nicht aufwendig zeichnen oder konstruieren wollen, bietet HottCAD eine Schnellerfassung mit vielen Assistenten und Automatismen. Wer komplexe Gebäude abbilden möchte, kann darüber hinaus frei zeichnen, PDF-Pläne einlesen oder einscannen sowie DXF- oder DWG-Dateien importieren. Neu ist der direkte Import von IFC-Dateien aus anderen Architekturprogrammen, durch den die Werte übernommen werden können, ohne dass nochmals gezeichnet werden muss. Das neue Dachmodul ermöglicht beispielsweise eine freie Konstruktion der unterschiedlichsten Dachformen. Im neuen erweiterten Gebäudemodus können auch komplexe Gebäudestrukturen mit Split-Level realisiert werden. Wie detailliert ein Gebäude letztendlich erfasst wird, entscheidet der Anwender. Durch das integrierte Datenmodell stehen einmal erfasste Projekte sofort allen anderen 3D-PLUS-Versionen zur Verfügung. Bei der Erfassung eines Gebäudes muss der Anwender nicht unterscheiden, für welche Berechnungsnorm (z. B. DIN 18599, Heizlast 12831) welche Abmessungen benötigt werden. Die normgerechte Bauteilzerlegung und Volumenberechnung wird von der Software automatisch erledigt. Auch das Berücksichtigen beheizter und unbeheizter Bereiche oder Zonenzuordnungen erfolgt im 3D-Modell einfach per Mausklick. Jede Eingabe kann sofort visuell in 3D kontrolliert werden. Gebäudeschnitte, Pläne mit individuellen Bemaßungen sowie Verlegepläne tragen zur praxisgerechten Dokumentation bei. Der neue, vereinfachte DWG/DXF-Export ermöglicht dem Anwender zudem, Projektdaten zur weiteren Planung zur Verfügung zu stellen.

http://www.hottgenroth.de, http://www.etu.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: