GEB Newsletter: 01-2017 | 10.01.2017

Baumarkt

Architekten: Geschäftsklima leicht abgekühlt

Nach den Ergebnissen der vierteljährlichen Umfrage des ifo Instituts bei den freischaffenden Architekten hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des vierten Quartals 2016 geringfügig abgekühlt. Es ist aber immer noch ausgesprochen gut. Zuvor war es fünf Quartale in Folge deutlich gestiegen. Nunmehr bezeichnet die Hälfte der Befragten ihre Lage als gut, zuvor waren es 54 %. Unzufrieden zeigten sich 14 %, zuvor war es 11 %.

Auch bei den Aussichten für die kommenden sechs Monate schleicht sich ein wenig Skepsis ein. Von einer eher günstigen Entwicklung gehen 14 % aus, zuvor waren es 18 %. Eher ungünstiger könnte die Entwicklung für rund 10 P% werden, das ist aber kaum verändert gegenüber dem Vorquartal.

Auftragsflut in 2016

Das Umfeld ist immer noch von einem Boom gekennzeichnet. Der Anteil der Architekten, die im Verlaufe des dritten Quartals 2016 neue Verträge abschließen konnten, lag mit 56 % nur knapp unter dem Wert des Vorquartals (57 %). Der langjährige Durchschnitt von 50,5 % wurde damit erneut übertroffen. Aber die wahre Dimension der Auftragsflut zeigt folgender Vergleich: In den ersten drei Quartalen dieses Jahres konnten die Architekten so viele Planungsaufträge akquirieren wie im gesamten Fünfjahreszeitraum 2002 bis 2006. GLR

Zur ausführlichen Darstellung im ifo Schnelldienst 69

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: