Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2019

my-PV Ladestation mit eigenem Solarstrom versorgen


Mit der E-Auto-Funktion kann der Eigenstromverbrauch erhöht werden.

Mit der E-Auto-Funktion kann der Eigenstromverbrauch erhöht werden.

Für die Warmwasserbereitung und Gebäudeheizung mit Solarstrom bietet my-PV den Leistungssteller AC-Thor an. Eigenheimbesitzer, die eine Keba Ladestation betreiben, können deren Stromversorgung nun über das Webinterface des Leistungsstellers steuern und das Elektroauto mit überschüssigem Solarstrom laden. Die PV-Leistung, ab der die Energie nicht mehr für andere elektrische Verbraucher oder den Stromspeicher verwendet werden soll, lässt sich über den AC-Thor einstellen. Außerdem können die Kunden entscheiden, ob sie das Laden des Elektroautos vor der photovoltaischen Wärmeerzeugung bevorzugen wollen. Um häufiges Ein- und Ausschalten der Ladestation bei kurzzeitigen Stromüberschüssen zu verhindern, kann vorgegeben werden, wie lange die Leistungsschwelle mindestens überschritten sein muss. Eine Mindestbetriebszeit lässt sich ebenfalls einstellen. Die Betreiber können festlegen, wie viel Leistung der Ladestation zur Verfügung gestellt wird und wie häufig sie angesteuert werden soll. Zudem ist es möglich, täglich zwei Zeitfenster festzulegen, in denen das Elektroauto unabhängig vom Photovoltaiküberschuss geladen werden muss.

my-PV, A-4523 Neuzeug, Tel. +43 (72 59) 3 93 28, www.my-pv.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: