Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2019

Limot Modulare Lüfterserie


Die Grundvariante des Geräts ist zweistufig mit wählbarer Voll- und Teillaststufe, codierbaren Zeitvorgaben für Nachlauf, Einschaltverzögerung und Intervallbetrieb.

Die Grundvariante des Geräts ist zweistufig mit wählbarer Voll- und Teillaststufe, codierbaren Zeitvorgaben für Nachlauf, Einschaltverzögerung und Intervallbetrieb.

Mit der Lüfterserie ECom hat Limot einen EC-Lüfter auf den Markt gebracht, der von 15 bis 100 m3/h einstellbar ist. Damit eignet sich das Limodor-Lüftungsgerät für ganz unterschiedliche Einsätze, z. B. in einer gemeinsamen Hauptleitung mit mehreren Geräten oder als Einzel-Abluftgerät. Der Kennlinienverlauf der Volumenströme stellt laut Hersteller in allen Stufen bereits in der Grundversion ausreichende Druckreserven zur Verfügung. Die universell codierbare zwei- bzw. dreistufige Lüfterserie ermöglicht in der Grundversion acht vordefinierte Volumenströme für die Voll- und Teillast sowie eine wählbare Nachlauf-, Einschaltverzögerungs- und Intervallzeit. Durch die Kombination verschiedener Module und Einstellfunktionen ergeben sich mehrere hundert Möglichkeiten für die Steuerung. Das Baukastensystem der Steuermodule ermöglicht die einfache Anpassung an unterschiedliche Anforderungen, denn die Steuermodule sind als Steckplatinen ausgeführt und lassen sich jederzeit austauschen, erweitern oder ändern, ohne dass der Motor oder die Gebläseeinheit ausgetauscht wird. Wie alle Limodor-Lüfter ist auch der ECom körperschallentkoppelt. Drei aktiv wirkende Stoßdämpferelemente sollen für den laufruhigen Lüfterbetrieb sorgen – unabhängig von der Einbausituation und -lage.

Limot

97980 Bad Mergentheim

Tel. (0 79 31) 9 44 90

www.limot.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken