Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2018

WDVS-Planungsatlas Ergänzungen für Fenster, Sockel und Balkone

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat den WDVS-Planungsatlas erneut erweitert. Im Fokus standen diesmal die Anschlusssituationen an Fenster, Sockel und Balkon. Für die vorhandenen zwölf Fenstersturz-Details wurden Varianten ohne Geschossdeckeneinbindung integriert. Sie können – neben der Situation in Treppenräumen – für Fenster im Attika- oder Traufbereich genutzt werden. Hier lassen sich dann die Wärmebrückeneffekte aus dem Teilbereich „Dachanschluss“ und dem Teilbereich „Sturz“ addieren. Diese Ergänzung umfasst auch Fenstersturz-Versionen mit Rollladen- und Raffstorekasten. Weil immer häufiger bodentiefe Fenster eingebaut werden, sind jetzt für unterschiedliche Sockel-Details entsprechende Zusatzkonstruktionen im Planungsatlas integriert. Auch für den Balkonanschluss wurde im Zuge der Aktualisierung ein zusätzliches Detail mit bodentiefem Fenster eingearbeitet. Eine Kernfunktion des WDVS-Planungsatlas ist das Bereitstellen thermischer Daten für die Wärmebrückenberechnung. Die Auswahl der Details erfolgt unkompliziert anhand eines Gebäudemodells oder einer Konstruktionsliste.

www.wdvs-planungsatlas.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: