Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2018

WDVS-Planungsatlas Ergänzungen für Fenster, Sockel und Balkone

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat den WDVS-Planungsatlas erneut erweitert. Im Fokus standen diesmal die Anschlusssituationen an Fenster, Sockel und Balkon. Für die vorhandenen zwölf Fenstersturz-Details wurden Varianten ohne Geschossdeckeneinbindung integriert. Sie können – neben der Situation in Treppenräumen – für Fenster im Attika- oder Traufbereich genutzt werden. Hier lassen sich dann die Wärmebrückeneffekte aus dem Teilbereich „Dachanschluss“ und dem Teilbereich „Sturz“ addieren. Diese Ergänzung umfasst auch Fenstersturz-Versionen mit Rollladen- und Raffstorekasten. Weil immer häufiger bodentiefe Fenster eingebaut werden, sind jetzt für unterschiedliche Sockel-Details entsprechende Zusatzkonstruktionen im Planungsatlas integriert. Auch für den Balkonanschluss wurde im Zuge der Aktualisierung ein zusätzliches Detail mit bodentiefem Fenster eingearbeitet. Eine Kernfunktion des WDVS-Planungsatlas ist das Bereitstellen thermischer Daten für die Wärmebrückenberechnung. Die Auswahl der Details erfolgt unkompliziert anhand eines Gebäudemodells oder einer Konstruktionsliste.

www.wdvs-planungsatlas.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: