Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2018

Remmers Umweltfreundliche Schimmelsanierung

Mit Power Protect bietet Remmers ein komplettes System zur ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Schimmelsanierung. Dank der aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellten Schimmelsanierplatten sind eine effiziente Luftfeuchteregulierung und somit ein angenehmes Raumklima garantiert.

Mit Power Protect bietet Remmers ein komplettes System zur ökologisch und ökonomisch nachhaltigen Schimmelsanierung. Dank der aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellten Schimmelsanierplatten sind eine effiziente Luftfeuchteregulierung und somit ein angenehmes Raumklima garantiert.

Viele Produkte zur Schimmelsanierung treiben den Teufel mit dem Beelzebub aus und belasten durch eigene Emissionen das Raumklima. Mit Power Protect [eco] präsentiert Remmers seine neue Dämmplatte zur ökologisch nachhaltigen Schimmelsanierung und -vorbeugung, die das Raumklima verbessert, indem sie die Wandoberfläche einerseits dämmt und andererseits deren Feuchtigkeit kontinuierlich ableitet. Die Platte ist dampfdiffusionsoffen und kapillaraktiv, was die Verdunstung der Feuchte fördert. Die nachhaltigen Rohstoffe, aus denen die Platte besteht, sind mineralische Perlite und Cellulose auf Altpapierbasis. Das reduziert die Emissionen und verschafft der Platte bessere Wärmedämmeigenschaften als herkömmliche Calcium-Silikat-Platten. Mit ihrer geringen Aufbauhöhe sind die leichten und zugleich stabilen Schimmelsanierplatten einfach zu verarbeiten und auch in kleinen Stückzahlen sowie für unterschiedliche bauliche Anforderungen erhältlich. Zum Power Protect System gehört außerdem der speziell entwickelte Klebemörtel PP Fix, der mineralische Flächenspachtel PP Fill sowie Remmers Tex 4/100, ein elastisches Armierungsgewebe. Für feine, anstrichfähige Putzflächen empfiehlt Remmers den feuchtigkeitsunempfindlichen Feinspachtel iQ-Fill Q4.

Remmers, 49624 Löningen

Tel. (0 54 32) 8 30, www.remmers.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Suchen Sie derzeit Mitarbeiter?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: