Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2018

Rehau Smartes Fenstersystem optimiert Raumklima


Die Lüftungsfunktion des bewährten Fensters Geneo Inovent von Rehau lässt sich jetzt mit einem Smart-Home-System vernetzen.

Die Lüftungsfunktion des bewährten Fensters Geneo Inovent von Rehau lässt sich jetzt mit einem Smart-Home-System vernetzen.

Das Fenster Geneo Inovent von Rehau ist am Markt längst bewährt und seine Vorteile sind gerade in den Wintermonaten sehr geschätzt: ein Fenster, das geschlossen lüftet. Nun hat der Hersteller das unlängst mit dem „Plus X“-Award ausgezeichnete Produkt auf eine neue Stufe der Automatisierung gehoben. Auf der Fensterbau Frontale war zu sehen, wie sich Lüftungsfunktionen weiter automatisieren und mit einem Smarthome-System vernetzen lassen. Dank Sensoren bemerkt das Lüftungssystem eigenständig, wann die Raumfeuchtigkeit zu hoch oder der Sauerstoffgehalt der Raumluft zu niedrig ist. Dauer und Intensität der Lüftungsphasen regelt es nach spezifischen Vorgaben völlig autonom. Ein Grobstaubfilter verwehrt dabei allen Partikeln mit einem Durchmesser von über 10 µm, also auch Pollen, den Einlass ins Hausinnere. Indem Geneo Inovent das Lüften bei geöffnetem Fenster überflüssig macht, reduziert es die Lärmbelastung um das 16-Fache und schützt zudem vor Einbrüchen über gekippte Fenster. Auch in diesem Punkt kommt nun die Gebäudeautomation ins Spiel: Das Fensteralarmsystem Smart Guard soll Einbrecher über mehrere Eskalationsstufen bereits vor einem potenziellen Angriff abschrecken. Der Versuch, Fenster gewaltsam zu öffnen, wird mit dem Schließen der Rollläden oder dem Absetzen eines Notrufs quittiert – je nach den individuellen Einstellungen. Aufgrund des leistungsstarken Faserverbundwerkstoffs Rau-Fipro benötigt das Fensterprofil keine Stahlarmierung, sodass Lüftungssystem und Wärmetauscher (WRG 71 %) komplett in den Rahmen integriert sind. Der Betrieb des Wärmetauschers erfordert zwar Strom, ist aber sehr sparsam im Verbrauch. Das Lüftungsfenster folgt außerdem einem Wiederverwendungskonzept. Ausrangierte Fenster werden von Rehau zur Aufbereitung zurückgenommen und in anderen Wertschöpfungsketten wieder eingesetzt. Die Besonderheit: Die Fenstereinheit gilt als Elektrogerät und ist daher im Rahmen der europäischen WEEE-Richtlinie und des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) registriert, die Rücknahme und Entsorgung gewährleisten.

Rehau, 95111 Rehau

Tel. (0 92 83) 7 70, www.rehau.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

FEHLER:Placeholder_Article.htm -> Socket Error # 10061 Connection refused.
Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: