Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2017

Ejot Fassadenanker mit Spannglied

Crossfix von Ejot Austria ist eine besonders ausgeklügelte Unterkonstruktionskonsole aus Edelstahl für vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit minimalem punktuellem Wärmebrückenverlustkoeffizienten.

Crossfix von Ejot Austria ist eine besonders ausgeklügelte Unterkonstruktionskonsole aus Edelstahl für vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit minimalem punktuellem Wärmebrückenverlustkoeffizienten.

Crossfix ist die erste Unterkonstruktions-Konsole aus Edelstahl, die Fest- und Gleitpunkte in einem Tragprofil bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden (VHF) beinhaltet und somit Zeit- und Lagerkosten spart. Die Vertikallasten werden über ein diagonales Zugelement abgetragen, dass sich durch Drehbewegungen mit einem Kraftschlüssel spannen lässt. Somit können höhere Lasten am Fixpunkt abgetragen werden und die allgemeine Tragfähigkeit des Systems erhöht sich statisch massiv. Mit einer zweiten Diagonale lässt sich das System zusätzlich seitlich abspannen. Durch das Verdrillen des Kraftschlüssels kann man leichte Korrekturen bewirken. Das System erreicht die Anforderungen an eine zertifizierte Passivhauskomponente auch in hohen Laststufen. Die Anforderungen an die Zertifizierung am Passivhaus Institut wurden mit einer Keramikfassade erfüllt. Die Komponente konnte in die Effizienzklasse phA eingestuft werden. Die punktuellen Wärmebrückenverlustkoeffizienten von Fixpunkt und Gleitpunkt liegen bei < 0,01 W/K, was bei Passivhäusern auch den Einbau schwerer Bekleidungen bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden erlaubt.

Ejot Austria

A-8570 Voitsberg

Tel. +43 (0)31 42 2 76 00

www.ejot.at

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: