Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 01-2017

Franken Maxit Das Mörtelpad, ein Allrounder und der „Wintermörtel“

Baustelle „live“ auf der BAU 2017: Die bewährten Mörtelpads werden direkt am Messestand von Maxit verarbeitet. Des Weiteren präsentiert Maxit Mörtelneuheiten wie den „Wintermörtel“ und den „maxit therm 825“ Planstein-Ergänzungsmörtel.

Baustelle „live“ auf der BAU 2017: Die bewährten Mörtelpads werden direkt am Messestand von Maxit verarbeitet. Des Weiteren präsentiert Maxit Mörtelneuheiten wie den „Wintermörtel“ und den „maxit therm 825“ Planstein-Ergänzungsmörtel.

Die Verarbeitung des Mörtelpads bildet erneut einen Schwerpunkt des Franken-Maxit-Auftritts auf der BAU 2017. Darüber hinaus wird die Videoleinwand zur Bühne für den neuen „Wintermörtel“. Der „maxit multi 292 EIS“ ist bei bis zu – 10 °C verarbeitungssicher und erleichtert in Übergangsphasen die Planung auf der Baustelle. Maxit hat diesen Klebe- und Armierungsmörtel in winterlicher Umgebung auf Herz und Nieren getestet. Als weitere Neuheit stellt der oberfränkische Baustoffhersteller einen Planstein-Ergänzungsmörtel vor, der hohe Festigkeit und hervorragende Wärmedämmung verbindet. Das macht ihn zum „Allrounder“ gegen Wärmebrücken.

Franken Maxit, 95359 Kasendorf

Tel. (0 92 20) 1 80, www.franken-maxit.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Der BAFA-Zuschuss für Energieberatung für Wohngebäude wurde von 60 auf 80 % erhöht. Wie werden Sie dieses Förderprogramm jetzt nutzen?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: