Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 7/8-2012

Isover

Vakuum-Dämmungen planen

Als raumsparende Dämmlösung bietet Isover die Vakuum-Dämmplatten Vacupad. Um einen möglichst großen Anteil der zu dämmenden Fläche mit den Paneelen abzudecken, ist eine genaue Planung erforderlich. Zudem sollte die Anordnung unter bauphysikalischen Gesichtspunkten sinnvoll gewählt werden. Mit Vacu­soft hat der Dämmstoff-Hersteller ein Tool entwickelt, das die Planung von Vakuum-Dämmlösungen vereinfacht. Zunächst werden die geometrischen Eckdaten der zu dämmenden Fläche eingegeben. Damit errechnet das Programm, wie viele Paneele in welchem Format benötigt werden und unterbreitet einen Vorschlag für die Anordnung. Zudem ermittelt das Tool die Größe der Ergänzungsfläche, die mit anderen, zuschneidbaren Materialien gedämmt wird. Für die Berechnung des U-Werts mit einem Wärme­brücken­programm gibt die Software an, wie viel Prozent des Bauteils mit Vakuum-Dämmelementen abgedeckt werden. Der Verlegevorschlag muss allerdings vom Anwender kritisch geprüft werden, weil das Programm nicht in jedem Fall alle Gegebenheiten am Bau optimal berück­­­sichtigen kann.

http://www.isover.de/Vacusoft

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie ertragreich ist Ihre Energieberatertätigkeit insgesamt?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: