GEB Newsletter: 11-2016 | 14.06.2016

Baumarkt

Architekten: Rekordhoch beim ifo-Geschäftsklima

Das ifo-Geschäftsklima für freischaffende Architekten hat ein Rekordhoch erreicht. Nur zur deutschen Einheit im ersten Halbjahr 1990 gab es zwei ähnlich gute Klimawerte, die sich aus Lage und Erwartungen zusammensetzen. Die aktuelle Geschäftslage wurde sogar so gut beurteilt wie noch nie seit Beginn der Umfrage im Jahr 1981. Das berichtete das ifo Institut am Donnerstag in München in seinem Schnelldienst.

54 % der Architekten beurteilten die aktuelle Lage als „gut“, im Vorquartal waren es 51 %. Noch jeder achte Architekt bezeichnete allerdings seine Lage als „schlecht“. Auch die Erwartungen hellten sich weiter auf: Der Anteil der eher optimistischen Architekten stieg von 14 auf 18 %. Der Anteil der eher skeptisch eingestellten Architekten sank auf unter 10 %. Im ersten Quartal 2016 konnten 57 % der freischaffenden Architekten neue Verträge abschließen, etwas weniger als im Vorquartal (60 %); der Durchschnittswert der letzten fünf Jahre wurde jedoch erneut übertroffen. Überdurchschnittlich positiv verlief die Entwicklung beim Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern in Baden-Württemberg und Bayern. GLR

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: