GEB Newsletter: 11-2015 | 02.06.2015

ARBEITSHILFE

Neues FLiB-Beiblatt zur DIN EN 13829

Der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB) hat eine grundlegend aktualisierte Fassung seines Beiblatts zur DIN EN 13829 [Wärmetechnisches Verhalten von Gebäuden – Bestimmung der Luftdurchlässigkeit von Gebäuden – Differenzdruckverfahren (ISO 9972:1996, modifiziert); Deutsche Fassung EN 13829:2000] vorgelegt. In der nunmehr vierten Auflage seiner Anmerkungen zur Messnorm greift der FLiB neuere Entwicklungen der verweisenden Regelwerke auf, die sich unmittelbar auf die Arbeit mit der Norm bei Luftdurchlässigkeitsmessungen an Gebäuden auswirken.

FLiB
FLiB
Zu den wesentlichen Neuerungen gehört die Aufnahme einer Checkliste für das Verfahren B der DIN EN 13829, das festlegt, wie man ein Gebäude auf den Dichtheitstest vorbereitet. Dies war nötig geworden, da die EnEV 2014 erstmals ausdrücklich Verfahren B verlangt. Andere Regelwerke hingegen berufen sich auf Verfahren A. Wie sich beide Gebäudepräparationsverfahren unterscheiden, verdeutlicht die direkte Gegenüberstellung der entsprechenden Checklisten. Ein erweitertes Ablaufdiagramm gibt Antwort auf die Frage, wann welche Vorgehensweise notwendig wird. Auch die unterschiedlichen Anforderungen der Normen und Verordnungen an die Gebäudeluftdichtheit sind übersichtlich in Tabellen dargestellt.

Weiterhin wurden die Ausführungen zum Berechnen des Messfehlers ergänzt und korrigiert sowie Hinweise zum Berechnen des Innenvolumens vereinfacht und konkretisiert. Das aktuelle Beiblatt ist für 13 Euro einschließlich Mehrwertsteuer und Versand innerhalb Deutschlands direkt beim Fachverband zu beziehen. Interessenten finden ein entsprechendes Bestellformular unter www.flib.de GLR
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: