Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

N-ERGIE fördert CO2-Minderung

13.02.2007 - Ab dem 1. März 2007 fördert der Energieversorger N-ERGIE Kunden in Nürnberg und der Region, die zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes beitragen.
Ab dem 1. März 2007 fördert der Energieversorger N-ERGIE Kunden in Nürnberg und der Region, die zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes beitragen. Der Fördertopf ist mit 750000 Euro gefüllt. Erstmals werden auch hochwertige Solarthermie-Anlagen für Heizung und Warmwasserunterstützung mit bis zu 700 Euro unterstützt. In diesem Fall wird keine Kollektorförderung, sondern ein Zuschuss für den Solarspeicher ausgezahlt. Weiterhin bezuschusst werden Wasserkraftanlagen, energieeffiziente Blockheizkraftwerke und Pilotanlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung wie z.B. Biogasanlagen, Sterlingmotoren oder Brennstoffzellen. Auch die Heizungsumstellung auf Gasbrennwerttechnik, Fernwärme oder Wärmepumpe sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Gebäudedämmung werden unterstützt. Die Broschüre sowie die Anträge zum CO2-Minderungsprogramm können ab 01. März 2007 von den Internetseiten (www.n-ergie.de) heruntergeladen werden.
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: