Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 09-2019

Halfen Konsolanker mit reduziertem Wärmedurchgang


Der Konsolanker HK5 von Halfen hat höhere Laststufen und kommt mit weniger Stahl aus, als das Vorgängermodell – prompt gab´s dafür die Passivhaus-Zertifizierung.

Der Konsolanker HK5 von Halfen hat höhere Laststufen und kommt mit weniger Stahl aus, als das Vorgängermodell – prompt gab´s dafür die Passivhaus-Zertifizierung.

Keine Verblendmauerwerksschale kommt ohne Konsolanker aus – denn diesem kommt die Aufgabe zu, die Lasten aus der Vorsatzschale in die tragende Wandkonstruktion abzuleiten. Durch Lastflussanalyse konnte für den Halfen HK5 Konsolanker eine optimierte Form mit weniger Stahl entwickelt werden. Durch das Verschlanken des Ankers und der Entscheidung für das Material nichtrostender Edelstahl erreicht die Komponente die Anforderungen an eine zertifizierte Passivhaus-Komponente. Die kompensierbaren punktuellen Wärmebrückenverlustkoeffizienten in der Größenordnung von 0,015 W/K ermöglichen die Umsetzung von Fassadenkonstruktionen mit Verblendmauerwerksschalen auch für hocheffiziente Gebäude mit hohen Ansprüchen an die thermische Hülle. Eine Lastaufnahme von bis zu 12 kN pro Konsolanker ermöglicht geringe Montagezeiten und Wärmebrückenzuschlagskoeffizienten durch die geringe Anzahl der Konsolanker.

Halfen, 40764 Langenfeld, Tel. (02173) 9700, www.halfen.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: