Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2019

IBC-Solar Kommune als Betreiber von Solarprojekten


Die Gemeinde Marnitz in Mecklenburg-Vorpommern betreibt eine 750-kWp-Anlage als Kommunal-Solarpark.

Die Gemeinde Marnitz in Mecklenburg-Vorpommern betreibt eine 750-kWp-Anlage als Kommunal-Solarpark.

Mit dem Konzept des Kommunal-Solarparks bietet IBC Solar Gemeinden und regionalen Stadtwerken im Rahmen ihrer kommunalen Energielösungen eine Möglichkeit, selbst zu Betreibern von Solarprojekten zu werden. Die Kommunen können geeignete Flächen für die Produktion von Solarstrom nutzen und damit Einnahmen für ihren Haushalt generieren. Anders als bei den meisten Solarprojekten auf der Freifläche übernimmt die Kommune hier nicht nur die Rolle der Genehmigungsinstanz oder der Verpächterin von Flächen. Weil sie nach der Fertigstellung selbst Betreiber des Solarparks ist, profitiert sie direkt von den Einnahmen.

2018 hat IBC Solar für die Gemeinde Marnitz in Mecklenburg-Vorpommern einen Kommunal-Solarpark realisiert, bei dem erstmalig das Finanzierungskonzept zum Tragen kam: Zusätzlich zur Projektentwicklung und der Errichtung bietet das Unternehmen die Vorfinanzierung an. Auf Wunsch unterstützt es auch bei der langfristigen Finanzierung mit Finanzierungsquoten von bis zu 100 % sowie bei der Abstimmung mit der Kommunalaufsicht. Die Kommune übernimmt den Solarpark, wenn er komplett fertig ist.

IBC Solar, 96231 Bad Staffelstein

Tel. (0 95 73) 9 22 40, www.ibc-solar.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: