Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 06-2018

Contec PV-Anlage auf dem Gründach


Das Photovoltaik-System wird ohne Durchdringung der Dachhaut installiert. Für die Sicherung gegen Windlast wird nur die Auflast der Vegetation angesetzt.

Das Photovoltaik-System wird ohne Durchdringung der Dachhaut installiert. Für die Sicherung gegen Windlast wird nur die Auflast der Vegetation angesetzt.

Das Contec Greenlight-System kombiniert Vorteile eines Grün- und Retentionsdachs mit einer Photovoltaik-Anlage. Auf dem Dach wird damit einerseits Strom für den Eigenbedarf produziert, andererseits schafft das aufgeständerte PV-System Lebensräume mit unterschiedlichen Lichtverhältnissen und Mikroklimata. Die Unterkante der PV-Module ist 30 cm oberhalb des Substrats, die ausgewählten Pflanzen begnügen sich mit Regenwasser und kommen mit geringem Pflegeunterhalt aus. In der Saatmischung werden nur Pflanzen berücksichtigt die höchstens 30 cm hoch wachsen, damit sie die Paneele nicht beschatten. Durch die Absorption der Pflanzen werden die Module gekühlt und arbeiten effizienter. Substrat, Speichermatten und Vegetation nehmen erhebliche Niederschlagsmengen auf und verzögern so den Abfluss bei starkem Regenfall. Jedes Modul kann in seiner HTPE-Festkörperdrainage 43 l Wasser speichern.

Contec Deutschland, 76227 Karlsruhe

Tel. (07 21) 59 79 35 60, www.contec-de.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: