Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2017

Kreuzlinien-Lot-Laser Grüne Laserlinien für Arbeiten in heller Umgebung

Für den Innenbereich bietet Stabila den Kreuzlinien-Lot-Laser LAX 300 G an, dessen grüne Laserlinien deutlich sichtbarer sind als rote. Mit den scharfen Linien und deren Helligkeit und Klarheit eignet sich das Gerät auch für einen größeren Arbeitsbereich: Die Stabila Greenbeam-Technologie ermöglicht schnelles Arbeiten direkt auf den feinen Laserlinien in bis zu 30 m Entfernung. Die Laserfunktionen des selbstnivellierenden Geräts umfassen eine Horizontal-Linie, eine Vertikal-Linie sowie Lotpunkte nach oben und unten. Die Vertikal-Linie deckt fast den ganzen Raum ab, sodass Lot- und Nivellierarbeiten gleichzeitig an Boden, Wand und Decke vorgenommen werden können. Für unterschiedliche Baustellensituationen ist eine variable Aufstellung möglich: Der LAX 300 G kann auf dem ausziehbaren, in der Höhe verstellbaren Fuß oder über ein 1/4-Zollgewinde auf einem Stativ aufgestellt werden. Außerdem ist es möglich, ihn per Magnet und V-Nut an metallischen Gegenständen oder an der im Set enthaltenen Wandhalterung auf die gewünschte Arbeitshöhe zu bringen. An nichtmetallischen Oberflächen lässt sich der Laser über die integrierten Metallösen mithilfe eines Gurtes befestigen. Die Zielplatte mit Magnethalterung und Fadenkreuz kommt zum Einsatz, wenn der Laser horizontal oder vertikal auf einen Zielpunkt ausgerichtet werden soll. Das Gerät erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP 54. Zum Schutz der Laseroptik vor Staub und Kratzern kann das um 360° schwenkbare Gehäuse in Parkstellung gebracht werden.

Stabila, 76855 Annweiler am Trifels

Tel. (0 63 46) 30 90, www.stabila.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: