Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 11-2015

Kneer Holzdenkmalfenster für authentische Rekonstruktion

Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil von Kneer-Südfenster eignet sich aufgrund seiner schmalen Profile und großen Bautiefe sehr gut für originalgetreue Sanierungen.

Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil von Kneer-Südfenster eignet sich aufgrund seiner schmalen Profile und großen Bautiefe sehr gut für originalgetreue Sanierungen.

Das Holzdenkmalfenster HDF 82 Stil von Kneer Südfenster überzeugt durch schmale Ansichten von Flügel, Stulp- und Kämpferprofilen und das Fehlen der optisch oft störenden Regenschutzschiene. Es eignet sich mit 82 mm Bautiefe für Verglasungen bis 44 mm Scheibendicke. Gegenüber den meist einfach verglasten Originalfenstern lässt sich damit der Wärme- und Schallschutz spür- und hörbar verbessern: Das Fenster erreicht Uw-Werte bis 0,87 W/m²K (ausgeführt mit warmer Kante und Ug = 0,6 W/m²K), beim Schallschutz kommt es auf bis zu 45 dB. Die beiden Dichtungsebenen haben auch daran maßgeblichen Anteil. Der Wetterschenkel wird ohne Wartungsfuge gefertigt und in den Flügel integriert. Als Alternative gibt es im Programm von Kneer-Südfenster das Denkmalschutz-Basismodell „HF 82 Effizient Stil“ mit aufgesetztem Wetterschenkel. Mit verschiedenen Varianten kommt das System darüber hinaus der wichtigen Forderung des Denkmalschutzes nach schmalen Ansichten entgegen. Das HDF 82 Stil reduziert die Stulpansichtsbreite auf 108 mm, die Variante HDF 82 Antik auf 98 mm. Die Ausführung HDF 82 Antik Plus erfüllt mit 4 mm Falzluft und eingefrästen Schließstücken allerhöchste denkmalpflegerische Ansprüche. Generell befindet sich beim System HDF 82 angesichts der schmalen Flügelansichten die mittlere Dichtungsebene im Blendrahmen, sodass der Flügel die höchste Statik behält. Daher sind Flügelgrößen beim HDF 82 Stil bis maximal 750 x 2100 mm möglich, in den Varianten HDF 82 Antik und Antik plus von maximal 600 x 1200 mm. Standard sind auch gerade Blendrahmenkanten links, rechts und oben, die zu einer originalgetreuen Ansicht beitragen.

Kneer

72589 Westerheim

Tel. (0 73 33) 8 30

www.kneer-suedfenster.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: