Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2014

LÜFTA

Lüftungsgeräte für Schulen und Bürogebäude

Die Firma Lüfta aus dem bayerischen Armstorf hat Anfang 2014 vier weitere Geräte der Baureihe MAKX I3 auf ihre Eignung speziell für Passivhäuser hin prüfen und zertifizieren lassen. Mit dem erweiterten Angebot – insgesamt sind jetzt bereits sieben Modelle der Lüfta GmbH vom Passivhaus Institut in Darmstadt zertifiziert worden – deckt die Baureihe lüftungstechnische Anforderungen von 600 m³/h bis 5200 m³/h ab. Gerade die größeren Varianten sind somit gut für Schulen, Büros oder Mehrfamilienhäuser geeignet. Der Wärmebereitstellungsgrad der Geräte liegt bei etwa 85 %, die Elektroeffizienz erreicht Werte von etwa 0,45 Wh/m³.

Lüfta

84427 Armstorf

Tel. (0 80 81) 9 55 30

http://www.luefta.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: