Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2011

steico

Dämmung oberste Geschossdecke

Für die Dämmung der obersten Geschossdecke bei nicht ausgebauten Dachräumen eignen sich die Holzfaser-Dämmplatten Steicotop. Dank der speziell verdichteten „Finish-Oberfläche“ sind die diffusionoffenen Platten direkt begehbar. Die zusätzliche Verwendung von Abdeckplatten ist nicht notwendig. Die Platten sind im Format 40 x 120 cm und in Dicken von 8 bzw. 10 cm verfügbar. Der Lambda-Wert wird mit 0,041 W/(mK) angegeben. Die Verarbeitung erfolgt mit gängigen Werkzeugen für die Holzverarbeitung, z.B. mit einem elektrischen Fuchsschwanz. Rund um Stützen, Balken oder Sparren findet der flexible und klemmfähige Holzfaser-Dämmstoff Steicoflex Anwendung. Damit lassen sich auch knifflige Stellen fugenfrei dämmen und Wärmebrücken minimieren.

Steico

85622 Feldkirchen

Tel. (0 89) 9 91 55 10

http://www.steico.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken