Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2011

steico

Dämmung oberste Geschossdecke

Für die Dämmung der obersten Geschossdecke bei nicht ausgebauten Dachräumen eignen sich die Holzfaser-Dämmplatten Steicotop. Dank der speziell verdichteten „Finish-Oberfläche“ sind die diffusionoffenen Platten direkt begehbar. Die zusätzliche Verwendung von Abdeckplatten ist nicht notwendig. Die Platten sind im Format 40 x 120 cm und in Dicken von 8 bzw. 10 cm verfügbar. Der Lambda-Wert wird mit 0,041 W/(mK) angegeben. Die Verarbeitung erfolgt mit gängigen Werkzeugen für die Holzverarbeitung, z.B. mit einem elektrischen Fuchsschwanz. Rund um Stützen, Balken oder Sparren findet der flexible und klemmfähige Holzfaser-Dämmstoff Steicoflex Anwendung. Damit lassen sich auch knifflige Stellen fugenfrei dämmen und Wärmebrücken minimieren.

Steico

85622 Feldkirchen

Tel. (0 89) 9 91 55 10

http://www.steico.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: