Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2008

ROCKWOOL

Kombinierte Auf- und Zwischensparrendämmung

Sechs Dinge braucht man, um das Meisterdach von Rockwool auf sein Häuschen zu packen. Die nächste EnEV vor Augen, hat Rockwool nämlich das bewährte Schrägdach-Dämmsystem um eine 60 mm dicke Aufsparrendämmung Masterrock GF ergänzt. Zur Erinnerung seien deshalb hier noch einmal alle Komponenten des Modernisierungspakets aufgezählt: Da wäre zunächst die feuchtevaria­ble Sanierungsdampfbremse „Dasatop“, die von außen über die Sparren verlegt wird und für die notwendige Dichtheit der Dachkonstruktion sorgt. Eine Variante ist die Dampfbremse und Luftdichtungsbahn „Intello Rockfol climate“, die zum Zuge kommt, wenn Dämmung und Dichtungsbahn von der Innenseite des Daches eingebracht werden sollen. Wie auch immer – als erste Dämmebene zwischen den Sparren kommt beim Meisterdach nur die komprimierte Zwischensparrendämmfilz „Klemmrock 035“ in Frage. Darauf zu liegen kommt die neue, 60 mm dicke Aufsparrendämmung „Masterrock GF“ (WLG 035), wodurch sich – die im Altbau üblichen Sparrenhöhen von 140 mm vorausgesetzt – eine zeitgemäße Gesamt-Dämmstoffdicke von 200 ergibt. Befestigt wird die „Masterrock GF“ mit der neuen „Topscrew„ Doppelgewindeschraube. Den Abschluss des Systems bildet – last but not least – die diffusionsoffene und wasserdichte First- und Kehlbahn, die über das „Meisterdach Klebeband“ mit der Aufsparrendämmung verklebt wird. Fehlt nur noch der Dachziegel...

Deutsche Rockwool

45966 Gladbeck

Tel. (0 20 43) 40 80, Fax (0 20 43) 40 85 70

http://www.rockwool.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: