Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2007

wilo

Spezialpumpe für Solarthermie

Was in Heizungs- und Kälteanlagen sowie in der Trinkwasserzirkulation seit Jahren gang und gäbe ist, nämlich die Senkung der Stromkosten für den Pumpenbetrieb mit Strom sparenden Hocheffizienzpumpen um bis zu 80 Prozent, funktioniert jetzt auch bei thermischen Solaranlagen. Der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo hat mit der „Wilo-Stratos ECO-ST“ erstmals eine Hocheffizienz­pumpe im Programm, die in ihrer Leistung auf die solare Brauchwassererwärmung und Heizungsunterstützung in Ein- bis Sechsfamilienhäusern zugeschnitten ist. Bisher wurden für den Betrieb von Solarthermieanlagen herkömmliche Heizungspumpen herangezogen, deren Leistungsprofil aber dafür nicht optimal passt. Paradoxerweise verbrauchen diese Pumpen dann viel Strom, was natürlich nicht so ganz mit den ökologischen und ökonomischen Effekten der Solarenergienutzung einhergeht. Die ST (SolarThermie)-Ausführung der Wilo Stratos ECO verfügt über eine 0–10 V-Schnittstelle, mit der sich die Pumpe vollständig in die Anlagensteuerung integrieren lässt. Die Pumpe wird durch den Solarregler anhand der Temperaturdifferenz zwischen Kollektor und Speicher geregelt. Die neue Pumpe mit EC-Motortechnologie verbraucht bis zu 80 Prozent weniger Strom als ungeregelte Pumpen. Dank der äußerst geringen Leistungsaufnahme von nur 5,8 Watt im Leerlaufbetrieb muss man beim Stromzähler schon sehr genau hinschauen, um zu sehen, ob sich das Rädchen dann überhaupt noch dreht.

Wilo

44263 Dortmund

Tel. (02 31) 4 10 20

Fax (02 31) 41 02 73 63

http://www.wilo.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie ertragreich ist Ihre Energieberatertätigkeit insgesamt?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: