Termine für Energieberater

Auf dieser Seite können Sie Ihre Veranstaltungen eintragen. Damit sind Messen, Kongresse, Fachtagungen usw. gemeint. Sollten Sie einen Termin für eine Ausbildung oder Weiterbildung für Energieberater eintragen wollen, benutzen Sie bitte die Möglichkeit unter der entsprechenden Rubrik.

Auswahl einschränken:
05.04.2017 bis 04.05.2017
Stuttgart

Stromspeicher für die Photovoltaik-Eigenstromversorgung.

Eigenverbrauchsoptimierung durch fachgerechte Installation und Inbetriebnahme von Solarstrombatterien. Sachkundenachweis.

Details >

Termin & Veranstalter:

05.04.2017 17:00:00 bis 04.05.2017 09:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
Am Grauen Stein
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

24.04.2017
68723 Schwetzingen

Sicher dichten - Qualitätvoll von der Planung und Beratung bis zur sicheren Verarbeitung

Die Prinzipien der Bauphysik sind Ihnen bekannt. Wie aber vermeiden Sie Feuchteschäden und Schimmel in Ihrer Planung und Verarbeitung: Lernen Sie mit uns die Fallstricke der Luftdichtung in der Theorie und bei praktischen Übungen kennen. So schaffen Sie für Ihre Kunden und Bauherren eine energieeffiziente und wohngesunde Wärmedämmkonstruktion. Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten angerechnet. Weitere Infos: https://www.kaenguru.me/seminare/sicher-dichten/

Details >

Termin & Veranstalter:

24.04.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Jael Fingerle
68723 Schwetzingen

06202 - 57814.22
info@kaenguru.me

25.04.2017
Energie- und Umweltzentrum am Deister, Springe-Eldagsen

Luftdichtheitskonzept detailsicher planen, ausschreiben und umsetzen

Die Luftdichtheit der Gebäudehülle ist seit Jahren fest in der EnEV verankert, um bestmögliche Energiekennwerte für Gebäude zu erreichen. Dafür müssen alle die Luftdichtheit beeinflussenden Faktoren schon bei der Planung und später bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen, bei der Vergabe und bei der Ausführung (siehe Seminar BDK, Seite 15) berücksichtigt werden. Im Seminar diskutieren Sie die systematische Vorgehensweise zur Erstellung eines Luftdichtheitskonzeptes und erfahren, worauf Sie besonders achten müssen. Es zeigt Ihnen außerdem, dass die luftdichte Gebäudehülle nicht nur beim EFH-Neubau, sondern auch bei Sanierungen und bei großen Gebäuden sicher plan- und ausführbar ist.

Details >

dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 8 Unterrichtseinheiten gem. Fortbildungskatalog

Termin & Veranstalter:

25.04.2017

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe-Eldagsen

05044-9750
bildung@e-u-z.de

25.04.2017
Schwetzingen

BlowerDoor-Messung - DIN-gerecht vom Einbau über Messung bis zur Bewertung

Auf der Baustelle die Luftdichtheit eines Gebäudes testen: Erlernen Sie mit uns die Durchführung einer fachgerechten BlowerDoor-Messung. Nutzen Sie die Differenzdruck- Messung nach DIN EN 13829 als Instrument für Ihre tägliche Arbeit. Gemeinsam üben wir alle Schritte aus der Praxis – vom richtigen Einbau bis zur Erstellung des abschließenden Prüfberichts. Mehr Infos: https://www.kaenguru.me/seminare/blowerdoor/

Details >

Termin & Veranstalter:

25.04.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Jael Fingerle
68723 Schwetzingen

06202 - 57814.22
info@kaenguru.me

25.04.2017 bis 27.04.2017
München

Sachverständigenwesen und Gutachten zu Solaranlagen.

Fachwissen für die Erstellung von Gutachten zu Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.04.2017 09:00:00 bis 27.04.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
80809 München

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

25.04.2017 bis 26.04.2017
Erlangen

RAUCAD Grundseminar

Bei der Planung, Berechnung und Dimensionierung im Bereich der Gebäudetechnik ist EDV-Unterstützung unerlässlich. So gehören CAD-Programme mittlerweile zur Grundausstattung eines jeden Fachbetriebes oder Ingenieurbüros. Das sichere Beherrschen der Software, der effektive Einsatz und die Nutzung aller Module erleichtert die effiziente Umsetzung Ihrer Planungen und Berechnungen.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.04.2017 09:00:00 bis 26.04.2017 17:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
91058 Erlangen

09131/ 92 50
akademie_bau@rehau.com

25.04.2017 bis 26.04.2017
Kempten

Seminar "Hydraulischer Abgleich"

Das zweitägige Seminar behandelt gezielt den hydraulischen Abgleich von Heizungsanlagen. Ziel ist, die Bestätigung des hydraulischen Abgleichs für die KfW /BAFA-Förderung (Einzelmaßnahmen) gemäß VdZ-Formular nach Verfahren B durchführen zu können. Das Modul ist mit 16 Unterrichtseinheiten als Weiterbildung bei der dena für die Eintragung in der Energieeffizienz-Experten- Liste anerkannt.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.04.2017 09:00:00 bis 26.04.2017 16:45:00

renergie Allgäu e.V.

Florian Weh
Adenauerring 97
87439 Kempten

0831/ 5262680-0
0831/ 5262680-19
zentrale@renergie-allgaeu.de

25.04.2017 bis 27.04.2017
Berlin (Haus der Technik e. V. am Alexanderplatz)

Umfassendes Integriertes Managementsystem: Qualität - Umwelt - Energie - Arbeitssicherheit nach ISO 9001 + ISO 14001 + DIN 50001 + OHSAS 18001 + BGVR

Unternehmerischer Erfolg definiert sich immer stärker durch funktionierende und ineinander greifende Managementsysteme. Dazu hat die ISO (International Standard Organization) eine einheitliche Struktur,die sogenannte High Level Structure (HLS), bei Managementsystemen geschaffen und diese wird sukzessive seit knapp 2 Jahren in den Normen umgesetzt. Die Vorteile dieser Kompatibilität der Normen untereinander, trotz der verschiedenen Themengebiete, ergibt für Organisationen starke Vorteile. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die verschiedenen Managementsysteme, die Ansätze der Vergleichbarkeit und lernen die einschlägigen Normen und Vorschriften dieser Systeme kennen.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.04.2017 09:30:00 bis 27.04.2017 17:00:00

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Heike Cramer-Jekosch
Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin

030 39493411
h.cramer-jekosch@hdt.de

26.04.2017
Schwetzingen

Mit Internet und Presse zum Auftrag - Erfolgreich akquirieren mit Google über Facebook bis Tageszeitung

Sie wollen auf Ihre Leistungen und besonderen Kompetenzen aufmerksam machen. Eine Website ist der erste Schritt, das eigene Unternehmen wirkungsvoll zu präsentieren: Erforschen Sie mit uns weitere effektive Wege, Ihre Auftraggeber über das Internet und Soziale Medien wie Facebook, Xing etc. zu erreichen. Erfahren Sie außerdem, wie Sie die Presse gezielt für Ihre Außenwirkung nutzen können. Weitere Infos: https://www.kaenguru.me/seminare/mit-internet-und-presse-zum-auftrag/

Details >

Termin & Veranstalter:

26.04.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Jael Fingerle
68723 Schwetzingen

06202 - 57814.22
info@kaenguru.me

26.04.2017
Aschaffenburg

Damit es richtig abläuft - Abwassertechnik, Schallschutz, Brandschutz

Der Kundenwunsch ist klar. Abwasser will keiner sehen oder hören, die Optik im Badezimmer muss hochwertig und elegant sein. Fachleute wissen, dass die hierfür erforderliche Technik im Hintergrund umso zuverlässiger funktionieren muss. Angefangen vom Einbau und Anschluss einer bodengleichen Dusche bis hin zur richtigen Ausführung der Schall- und Brandschutzbestimmungen in der Abwasserinstallation muss der Fachmann auf viele Punkte achten. Unabhängig von Schallschutz und Brandschutzanforderungen – im Regelwerk und auf der Baustelle geht es immer um die komplette Installation. Von der Fallleitung bis zum Einzelanschluss, vom Hauptwasserzähler bis zum Spülkasten. Umso wichtiger ist es, dass Sie mit ihren Planungen und Ausführungen sicher agieren können.

Details >

Termin & Veranstalter:

26.04.2017 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
91058 Erlangen

09131/ 92 50
akademie_bau@rehau.com

26.04.2017
energiekonsens | Am Wall 172/173 | 28195 Bremen

Nutzer-Zufriedenheit in energieeffizienten Gebäuden – und wie man sie erhöhen kann

Nachhaltigkeit kann nur gemeinsam mit den Nutzern eines Gebäudes gelingen. Dafür können zehn Parameter definiert werden, die das Wohlfühlen in einer Wohnung beeinflussen. Neben der Größe und Modernität sind dies vor allem Tageslicht, Temperaturregelung, Energieverbrauch und Belüftung der Wohnungen. Mit dem Nutzermonitoring, das die Nutzerbewertung mit dem berechneten und gemessenen Innenraumklima vergleicht, hat man ein Instrument zur Erfassung und Optimierung dieses Wohlbefindens gefunden. An Beispielen wird verdeutlicht, welche Faktoren zur Abweichung zwischen Bedarf (bei Planung) und Verbrauch (bei Nutzung) führen können. Prof. Dr. Bernd Wegener von der Humboldt-Universität Berlin stellt Forschungsergebnisse zur Erfassung und Bewertung der Nutzerzufriedenheit vor.

Details >

Termin & Veranstalter:

26.04.2017 14:00:00 bis 17:30:00

energiekonsens

Henrik Wahlers
Am Wall 172/173
28195 Bremen

0421 37 66 71-8
0421 37 66 71-9
veranstaltungen@energiekonsens.de

27.04.2017
Energie- und Umweltzentrum am Deister, Springe-Eldagsen

Vorbereitung zur Zertifizierungsprüfung des FLiB

Zusammenfassung und Diskussion wichtiger Inhalte für die Zertifizierungsprüfung. Die praktische Prüfungssituation „Vorbereitung und Durchführung einer Messung“ wird ebenso trainiert wie der theoretische Prüfungsteil. – Wenn Sie Ihr eigenes Messsystem mitbringen, dann können Sie Ihr Gerät mit anderen vergleichen und damit eine Funktionsprüfung durchführen.

Details >

dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 8 Unterrichtseinheiten gem. Fortbildungskatalog

Termin & Veranstalter:

27.04.2017

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe-Eldagsen

05044-9750
bildung@e-u-z.de

27.04.2017
Leverkusen

Damit es richtig abläuft - Abwassertechnik, Schallschutz, Brandschutz

Der Kundenwunsch ist klar. Abwasser will keiner sehen oder hören, die Optik im Badezimmer muss hochwertig und elegant sein. Fachleute wissen, dass die hierfür erforderliche Technik im Hintergrund umso zuverlässiger funktionieren muss. Angefangen vom Einbau und Anschluss einer bodengleichen Dusche bis hin zur richtigen Ausführung der Schall- und Brandschutzbestimmungen in der Abwasserinstallation muss der Fachmann auf viele Punkte achten. Unabhängig von Schallschutz und Brandschutzanforderungen – im Regelwerk und auf der Baustelle geht es immer um die komplette Installation. Von der Fallleitung bis zum Einzelanschluss, vom Hauptwasserzähler bis zum Spülkasten. Umso wichtiger ist es, dass Sie mit ihren Planungen und Ausführungen sicher agieren können.

Details >

Termin & Veranstalter:

27.04.2017 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
91058 Erlangen

09131/ 92 50
akademie_bau@rehau.com

28.04.2017
Freie Akademie der Künste Hamburg, Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Contracting-Forum Hamburg 2017

Das Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt veranstaltet am 28. April 2017 ein ganztägiges Contracting-Forum. Experten, unter anderem von der Bundesstelle für Energieeffizienz, dem Wirtschaftsministerium, verschiedenen Unternehmen aus der Praxis und der Deutschen Energie-Agentur informieren über verschiedene Contracting-Modelle und zeigen Best-Practice-Beispiele. Ab 9.00 Uhr können sich Vertreter aus Kommunen und kommunalen Unternehmen, Wohnungsgesellschaften, gemeinnützige Organisationen, Religionsgemeinschaften, sowie kleiner und mittelständischer Unternehmen sachkundig machen.

Details >

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich zum kostenfreien Contracting-Forum Hamburg 2017 an: Anmeldungen: info@zebau.de oder Tel. 040-380 384-0 Das Programm wird in Kürze veröffentlicht auf: www.zebau.de

Termin & Veranstalter:

28.04.2017 09:00:00 bis 16:30:00

ZEBAU GmbH

Anna-M. Griefahn
Große Elbstraße 146
22767 Hamburg

0403803840
presse@zebau.de

03.05.2017 bis 05.05.2017
Energie- und Umweltzentrum am Deister, Springe-Eldagsen

Sachverständiger für hygrothermische Bauphysik: Zertifikatslehrgang der e.u.[z.]-Akademie in Kooperation: Block 2

Bauphysikalische Planung braucht heute Spezialwissen, das an den Hochschulen nur rudimentär oder gar nicht gelehrt wird. Bei der Planung des Wärme- und Feuchteschutzes reicht es nicht mehr, statische U-Werte, EnEV-Nachweise und Tauwasserberechnungen mit dem Glaserverfahren durchzuführen. Auch die Begutachtung von Schäden benötigt fortgeschrittene Prüf- und Untersuchungsmethoden, um sichere Diagnosen und Sanierungsempfehlungen geben zu können. Deshalb hat das e.u.[z.] in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IBP in Holzkirchen einen fünfteiligen Lehrgang zum „Zertifizierten Sachverständigen für hygrothermische Bauphysik“ konzipiert, der im April 2016 zum ersten Mal startet.

Details >

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 bis 05.05.2017

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe-Eldagsen

05044-9750
bildung@e-u-z.de

03.05.2017 bis 05.05.2017
Ludwig-Erhard-Haus, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Berliner ENERGIETAGE 2017

Die Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland

Details >

Die Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland wird vom 3. bis 5. Mai 2017 ein umfangreiches Programm bereithalten, das zentrale energie- und klimapolitische Kontroversen, technische Innovationen und neue Marktentwicklungen umfassen wird. Bereits jetzt haben sich eine Vielzahl renommierter Ministerien, Verbände, Forschungs- und Beratungsinstitutionen mit Veranstaltungsvorschlägen gemeldet. Auch die begleitende Fachausstellung wird interessante Technik- und Produktinnovationen bieten.

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 09:00:00 bis 05.05.2017 18:00:00

Energie- und Umwelt- Managementberatung Pöschk

Nicole Maus
Oranienplatz 4
10999 Berlin

030/2014 308 21
info@eumb-poeschk.de

03.05.2017 bis 04.05.2017
Nürnberg

Kompaktwissen Windenergieanlagen: Technik/Wirtschaftlichkeit/Recht.

Entscheider-Know-how zu Windkraftanlagen und Windparks für Behörden, Banken, Betreiber, Investoren, Zulieferer, Anwälte.

Details >

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 09:00:00 bis 04.05.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
Am Grauen Stein
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

03.05.2017
TH Bingen, Berlinstraße 109, 55411 Bingen

12. Gebäudeenergietag Rheinland-Pfalz

Gebäude sind einer der größten Energieverbraucher in Deutschland. Die Politik verschärft dazu die gesetzlichen Rahmenbedingungen, EnEV und EEWärmeG werden zum GEG (Gebäudeenergiegesetz). Um diese Änderungen und Verschärfungen nachzukommen, müssen neue Ansätze gefunden und intelligente Wege beschritten werden, die wir Ihnen an diesem 12. Gebäudeenergietag RLP durch Praxisbeispiele vorstellen möchten und Impulse zum Nachdenken geben möchten.

Details >

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 09:00:00 bis 17:00:00

Transferstelle Bingen

Heike Zimmermann
Berlinstraße 107a
55411 Bingen

06721/98424-271
06721/98424-29
zimmermann@tsb-energie.de

03.05.2017
TH Bingen, Berlinstraße 109, 55411 Bingen

12. Gebäudeenergietag Rheinland-Pfalz

Gebäude sind einer der größten Energieverbraucher in Deutschland. Die Politik verschärft dazu die gesetzlichen Rahmenbedingungen, EnEV und EEWärmeG werden zum GEG (Gebäudeenergiegesetz). Um diese Änderungen und Verschärfungen nachzukommen, müssen neue Ansätze gefunden und intelligente Wege beschritten werden, die wir Ihnen an diesem 12. Gebäudeenergietag RLP durch Praxisbeispiele vorstellen möchten und Impulse zum Nachdenken geben möchten.

Details >

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 09:00:00 bis 17:00:00

Transferstelle Bingen

Heike Zimmermann
Berlinstraße 107a
55411 Bingen

06721/98424-271
06721/98424-29
Zimmermann@tsb-energie.de

03.05.2017
t.i.m.e Port II | Barkhausenstr. 2 | 27568 Bremerhaven

Neubauten: Thermischer Komfort und sommerlicher Wärmeschutz

Sommerlicher Wärmeschutz ist bei Gebäuden mit einer hoch gedämmten Gebäudehülle sowohl verpflichtend als auch aus Gründen des Wohnkomforts umzusetzen. Bei der Planung sind Mindestanforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz zu definieren. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die hier zum Einsatz kommenden Nachweisverfahren. Das vereinfachte Sonneneintragskennwert-Verfahren mit seinen Möglichkeiten und Grenzen wird ebenso dargestellt wie die dynamisch-thermische Gebäudesimulation gemäß DIN 4108-2. Beispiele aus der Praxis sowie Handlungs- und Entscheidungszusammenhänge bei der Vermeidung sommerlicher Überhitzung werden gezeigt und diskutiert.

Details >

Termin & Veranstalter:

03.05.2017 14:00:00 bis 18:00:00

energiekonsens

Henrik Wahlers
Am Wall 172/173
28195 Bremen

0421 37 66 71-8
0421 37 66 71-9
veranstaltungen@energiekonsens.de

Frage des Monats

In welcher Form beraten Sie zu Solarenergie?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: