Termine für Energieberater

Auf dieser Seite können Sie Ihre Veranstaltungen eintragen. Damit sind Messen, Kongresse, Fachtagungen usw. gemeint. Sollten Sie einen Termin für eine Ausbildung oder Weiterbildung für Energieberater eintragen wollen, benutzen Sie bitte die Möglichkeit unter der entsprechenden Rubrik.

Auswahl einschränken:
15.09.2018 bis 15.09.2019
Zuhause

Fernlehrgang Baubiologie IBN

Nachhaltig bauen – gesund wohnen – bewusst leben! Wie kann mit nachwachsenden Rohstoffen nachhaltig und umweltbewusst gebaut werden? Was zeichnet ein wohngesundes Haus aus? Der Fernlehrgang Baubiologie IBN vermittelt Ihnen das notwendige Wissen. Start des berufsbegleitenden Fernlehrgangs alle zwei Monate.

Details >

Die Teilnahme an den Begleitseminaren wird üblicherweise von Architektenkammern als Fortbildung anerkannt! Sprechen Sie uns an.

Termin & Veranstalter:

15.09.2018 bis 15.09.2019

Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN

Brigitte Schneider
Erlenaustr. 24
83022 Rosenheim

08031 353 920
institut@baubiologie.de

15.01.2019 bis 21.06.2019
Erfurt-online

Gebäudeenergieberater im Handwerk (HwK)

In einer 21-wöchigen Online-Phase werden die Teilnehmer auf alle Inhalte zum Gebäudeenergieberater vorbereitet. Der Kurs endet mit einer einwöchigen Präsenzphase, in der die Teilnehmer auf die Prüfung bei der Handwerkskammer vorbereitet werden.

Details >

Termin & Veranstalter:

15.01.2019 bis 21.06.2019

DIE HANDWERKSSCHULE e.V.

Ina Kerkmann
Konrad-Zuse-Str. 19
99099 Erfurt

0361-789510
0361-7895120
info@handwerksschule.de

15.01.2019 bis 20.06.2019
online

Gebäudeenergieberater im Handwerk (HwK)

Energieeffizienz-Experte – Energieausweise ausstellen – staatliche Förderung zugänglich machen – Energieverbrauch senken. Werden Sie mit unserem E-Learning-Kurs zum geprüften Gebäudeenergieberater (HwK).

Details >

Termin & Veranstalter:

15.01.2019 20:00:00 bis 20.06.2019

DIE HANDWERKSSCHULE e.V.

Frau Kerkmann
Konrad-Zuse-Str. 19
99099 Erfurt

0361-789510
0361-7895120
info@handwerksschule.de

01.04.2019 bis 30.06.2019
Online-Fernlehrgang, Seminar in Pfungstadt, Prüfung bei der HWK-Koblenz

Gebäudeenergieberater/in (HWK) - Fernlehrgang

Ohne eine umfassende Energieberatung wird heute kein Haus neu gebaut oder modernisiert. Durch strenge gesetzliche Regelungen und knapper werdende fossile Rohstoffe gehören Gebäudeenergieberater/innen deshalb zu vielfach gesuchten Experten/Expertinnen. Sie beraten nicht nur Hauseigentümer und Kaufinteressenten, sie erstellen auch rechtssichere Konzepte und liefern Tipps zur Energieeinsparung. Mit dieser Fortbildung schaffen Sie alle Voraussetzungen, um sich beruflich für einen nachhaltigen Wachstumsmarkt zu qualifizieren. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Dieser Lehrgang ist ein Fernlehrgang und dauert 15 Monate bei einer Studienzeit von ca. 10 Std. pro Woche. Sie werden gemäß dem Rahmenlehrplan der HWK auf die Prüfung vor der HWK Koblenz vorbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und stehen Ihnen Ihre Fernlehrer für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrgiert zurück erhalten. Ein obligatorisches Präsenzseminar mit insgesamt 48 Unterrichtsstunden findet in Pfungstadt statt. Der Lehrgang wird auch als AZAV angeboten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlerhgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 08:00:00 bis 30.06.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

01.04.2019 bis 30.06.2019
Online und ab dem 6. Studienmonat Seminare in Pfungstadt/ und Frankenberg (Eder)

Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik - Fernlehrgang

Die erneuerbaren Energien haben sich zu einer der führenden deutschen Technologiebranchen mit großem Wachstumspotenzial entwickelt. Dementsprechend hoch ist der Bedarf an kompetenten Umweltschutztechnikern. Dieser Weiterbildungskurs ist nach dem Rahmenlehrplan des Hessischen Kultusministeriums entwickelt und vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen – weiterhin eröffnet er Ihnen attraktive Jobperspektiven in einer wachstumsstarken Branche. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Die planmäßige Studiendauer beträgt bei einem wöchentlichem Aufwand von 15 Stunden 3,5 Jahre. Es handelt sich um einen Fernlehrgang mit intensiver Betreuung durch eine prüfende Schule durch die Sie perfekt auf die staatliche Prüfung vorbereitet werden. Der Präsenzanteil dieses Lehrgangs beinhaltet lediglich ein zweitägiges Grundlagenseminar in Pfungstadt und sieben einwöchige Seminare an der kooperierenden Schule in Frankenberg (Eder). Die restliche Lehre ist als Distance Learning aufbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und Ihnen stehen die Lehrer der prüfenden Schule für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrigiert zurück erhalten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlehrgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 08:00:00 bis 30.06.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

15.04.2019 bis 25.10.2019
online

Gebäudeenergieberater im Handwerk (HwK)

Energieeffizienz-Experte – Energieausweise ausstellen – staatliche Förderung zugänglich machen – Energieverbrauch senken. Werden Sie mit unserem E-Learning-Kurs zum geprüften Gebäudeenergieberater (HwK).

Details >

Termin & Veranstalter:

15.04.2019 20:00:00 bis 25.10.2019

DIE HANDWERKSSCHULE e.V.

Frau Kerkmann
Konrad-Zuse-Str. 19
99099 Erfurt

0361-789510
0361-7895120
info@handwerksschule.de

09.05.2019 bis 07.06.2019
10115 Berlin

Energieberater zur dena-Listung

dena - Eintragung für KfW - Förderprogramme (Nichtwohngebäude)

Details >

Termine: 09.05.2019 / 10.05.2019 / 13.05.2019 / 14.05.2019 / 23.05.2019 / 24.05.2019 / 05.06.2019 / 07.06.2019 + E-Learning

Termin & Veranstalter:

09.05.2019 08:00:00 bis 07.06.2019 16:00:00

CQ Beratung+Bildung GmbH

Alexander Kuchta
Strelitzer Straße 60
10115 Berlin

+49 30 421539 0
info@cq-bildung.de

24.05.2019 bis 25.05.2019
Hannover Congress Centrum

Internationales BUILDAIR-Symposium 2019

Die neuesten Erfahrungsberichte aus den Bereichen Lüftungstechnik und Luftdichtheit von Gebäuden stehen im Mittelpunkt des 11. Internationalen BUILDAIR-Symposiums, das am 24. und 25. Mai 2019 im Hannover Congress Centrum (HCC) stattfindet. Veranstalter der Fachtagung und der begleitenden Fachausstellung ist das Energie- und Umweltzentrum am Deister – e.u.[z.].

Details >

Termin & Veranstalter:

24.05.2019 09:00:00 bis 25.05.2019 16:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.])

Margareta Hollmann
Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe

(050 44) 975 22
(050 44) 975 66
hollmann@e-u-z.de

29.05.2019
Webinar

Praxisgerechte Dachsanierung – so finden Sie die richtige Lösung für Ihre Bauaufgabe

Gerade in der Sanierung sind individuelle Lösungen gefragt – denn kein Dach gleicht dem anderen. Doch welche Sanierungsvariante ist die Richtige? Worauf müssen Planer, Handwerker und Energieberater besonders achten? Sichere Lösungen zur Herstellung von Luftdichtheit und Tauwasserschutz sind gefragt. Mehr Information und Anmeldung: https://www.kaenguru.me/webinare/

Details >

Termin & Veranstalter:

29.05.2019

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-5781422
seminare@proclima.de

03.06.2019
Altes Rathaus Hannover, Karmarschstraße 42 , 30159 Hannover

Warum der Wind die Sonne braucht: Solarstrom-Perspektiven für Niedersachsen

Niedersachsen liegt bei der Erzeugung von Windstrom ganz vorn. Die Nutzung der Sonne für die Stromerzeugung bewegt sich dagegen auf niedrigem Niveau. Denn lange wurde der Norden Deutschlands als sonnenarm und deshalb zu wenig ertragreich eingestuft. Diese Ansichten sind längst überholt, Solarmodule ernten auch in Niedersachsen reichlich Strom. Zudem ergänzen sich Wind- und Solarenergie im Jahresverlauf ideal. Dank sinkender Modulpreise ist die Erzeugung von Solarstrom konkurrenzfähig geworden und das Interesse von Unternehmen und Privathaushalten steigt. Ein enormes Potential an Dachflächen bietet große Chancen für eine klimaneutrale Stromversorgung. Vielfältige Regelungen und unsichere Perspektiven bremsen jedoch die Investitionsfreude. Wie kann die dezentrale Stromerzeugung auf Haus- und Gewerbedächern vorankommen und Niedersachsen zum Wind-und Solarenergie-Land werden? Forscher, Anwender, Politik und Recht debattieren in einem abwechslungsreichen Programm die Perspektiven für Niedersachsen

Details >

Termin & Veranstalter:

03.06.2019 09:30:00 bis 16:15:00

Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen

Barbara Mussack
Osterstr. 60
30159 Hannover

0511-897039-0
info@klimaschutz-niedersachsen.de

03.06.2019
Turmstr. 26, 67688 Rodenbach, Kreis Kaiserslautern

Lüftungskonzept nach DIN 1946-6

Referent: Dipl.-Ing. Jonas Wolf | Kurzbeschreibung: Erfordernis von Lüftungskonzepten • Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen • Auswahl von Lüftungssystemen (Freie Lüftung und ventilatorgestützte Lüftung) • Erforderlicher Außenluftvolumenstrom

Details >

Termin & Veranstalter:

03.06.2019 17:00:00 bis 19:30:00

Ingenieurbüro Dr. Dahlem

Frau Heusermann
Rathausstr. 2
67688 Rodenbach - Kreis Kaiserslautern

06374-70 266
06374-99 30 39
fortbildung@bauphysik-dahlem.de

04.06.2019 bis 05.06.2019
Springe

Wärmebrücken erkennen - berechnen - bewerten

Workshop mit Hinweisen zum neuem Beiblatt 2 der DIN 4108 und inkl. funktionstüchtiger Software ohne Zeitbeschränkung

Details >

WB1: Normen, Berechnungsgrundlagen, Fallbeispiele Inhalt • Vorgaben der EnEV 2014 (2016), KfW-Wärmebrückenberechnung, DIN 4108 Beiblatt 2, DIN 4108-2 • Fallbeispiele: Wärmebrücken Außen-, Innendämmung • Fallbeispiele: Gleichwertigkeitsnachweis • Berechnung des fRsi-Faktors zur Vermeidung des Schimmelwachstums an Oberflächen • Schulung zur kostenlosen Wärmebrücken-Software THERM 7.4® des LBNL, USA zur Bestimmung der Oberflächentemperatur und des fRsi-Faktors • Fallbeispiele: Psi- und ΔUWB-Werte von Sanierungsvarianten WB 2: Konstruktionen, Materialien, PSI-Wert, Detailberechnungen • Zeichnen von Konstruktionsdetails wie Außenecke, Sockel, Fenster, Ortgang • Materialdatenbank erweitern • Berechnung des Wärmestroms • Anwenden der Excel-Auswertungssoftware PSI 8.xls zur Ermittlung des Psi-Wertes • Ermittlung des ΔUWB-Wertes eines Mustergebäudes. UE-Anrechnung der dena für Energieeffizienz-Expertenliste! Frühbucherrabatt bis 6 Wochen vor Seminarbeginn!

Termin & Veranstalter:

04.06.2019 09:00:00 bis 05.06.2019 17:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe

05044/975-0
05044/975-66
bildung@e-u-z.de

04.06.2019
München

DAMIT ES RICHTIG ABLÄUFT - Badsanierung

Praxisnah und kompetent werden in diesem Seminar die wichtigsten Punkte zur Badsanierung genau betrachtet. Lernen Sie die vielseitigen Lösungswege kennen und melden Sie sich gleich an.

Details >

Termin & Veranstalter:

04.06.2019 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
Ytterbium 4
91058 Erlangen

09131-925529
akademie_bau@rehau.com

05.06.2019
Berlin

Immissionsprognosen

Das Seminar stellt die Grundlagen der Schallausbreitungsrechnung vor und führt in die Prognosemodelle nach TA Lärm ein. Der Einsatz von marktüblichen Programmsystemen wird erläutert. Dabei wird auch die Gewinnung von Emissionsdaten und die Qualität und Zuverlässigkeit der Prognoseergebnisse besonders betrachtet. Nach Besuch der Veranstaltung sollten schalltechnische Gutachten in wesentlichen Schritten nachzuvollziehen und auf Plausibilität zu überprüfen sein, wozu auch die vermittelten überschlägigen Abschätzungen von Schallpegeln helfen können.

Details >

Termin & Veranstalter:

05.06.2019 10:00:00 bis 17:00:00

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Heike Cramer-Jekosch
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte

030 39493411
030 39493437
h.cramer-jekosch@hdt.de

05.06.2019
Memmingen

DAMIT ES RICHTIG ABLÄUFT - Badsanierung

Praxisnah und kompetent werden in diesem Seminar die wichtigsten Punkte zur Badsanierung genau betrachtet. Lernen Sie die vielseitigen Lösungswege kennen und melden Sie sich gleich an.

Details >

Termin & Veranstalter:

05.06.2019 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
Ytterbium 4
91058 Erlangen

09131-925529
akademie_bau@rehau.com

18.06.2019
Trier

5. Passivhaustagung Rheinland-Pfalz in der HWK Trier

Der Passivhauskongress wird alle zwei Jahre bei einem EOR-Partner in Rheinland-Pfalz veranstaltet. In diesem Jahr ist der Untertitel des Kongresses der Schwerpunkt NZEB - Nearly Zero-Energy Building NZEB. Zusätzlich werden die Themen „Klimafolgen“ und "Bauen für das Klima" beleuchtet. Es folgen Ausführungen zum Passivhausstandard am Beispiel des neuen Bildungszentrums der Handwerkskammer Trier. Hier ist auch eine Besichtigung im Rahmen der Mittagspause möglich. Neben den Beiträgen bleibt auch Zeit für Vernetzung und Gespräche mit den Ausstellern, die den Tag in Trier abrunden. Nutzen Sie die Möglichkeit, den Neubau der Handwerkskammer Trier in der Mittagspause zu besichtigen!

Details >

Termin & Veranstalter:

18.06.2019 09:00:00 bis 17:00:00

EOR - EffiienzOffensive energie Rheinland-Pfalz e.V. Geschäftstelle c/o Transferstelle Bingen

Frau Heike Zimmermann
Berlinstraße 107a
55411 Bingen

06721/98424-271
Zimmermann@tsb-energie.de

18.06.2019
Essen

Auswirkung aktueller Rahmenbedingungen auf die KWK-Anlagen-Betreiber

B.KWK-TAGUNG

Details >

Termin & Veranstalter:

18.06.2019 09:30:00 bis 17:15:00

Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)

Romina Barath
Markgrafenstraße 56
10117 Berlin

+49 30 2701 9281 0
+49 30 2701 9281 99
information@bkwk.de

24.06.2019 bis 26.06.2019
Springe

Haustechnik für Architekten und Ingenieure

Haustechnik und ihre Energiebilanz kennen, verstehen und sicher berechnen

Details >

Inhalt 1. Tag (HTE1) Schwerpunkt allgemeine Grundlagen und Heiztechnik • Überblick Berechnungsverfahren nach EnEV, Normen und Fachregeln (DIN V 18599 mit Neuerungen in 2016 und Vergleich zu DIN 4701-10) • Anforderungen der KfW • Grundlagen der haustechnischen Ingenieurkompetenzen und Begrifflichkeiten • Rechenregeln für hydraulischen Abgleich • Heizungstechnik einschließlich Warmwasserbereitung und Trinkwasserhygiene • Entscheidungskriterien für verschiedene Heizungssysteme und -kombinationen 2. Tag (HTE2) Schwerpunkt Nichtwohngebäude • Lüftungstechnik und Lüftungskonzepte • Wärmerückgewinnung • Raumluftechnik und Kühlung, Probleme der Kondensation • Passive und freie Kühlung • Kälteerzeuger mit Besonderheiten • Beleuchtung 3. Tag (HTE3) Workshop zur Energiebilanz-Bewertung Eingabe von Haustechniksystemen anhand von Beispielobjekten u. a. mit: • Solaranlagen und Warmwasserverteilung • Raumlufttechnischen Anlagen • Kälteerzeugern und freier Kühlung mit Rückkühlern • Umgang mit modernen Systemen, die nicht in der Norm stehen, z. B. Niedertemperatur-Nahwärme, Eisspeicher, BHKW und Wärmepumpe. Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit Ihrer installierten Energiebilanzsoftware nach DIN V 18599 mit, am besten für Nichtwohngebäude. Frühbucherrabatt bis 6 Wochen vor Seminarbeginn!

Termin & Veranstalter:

24.06.2019 09:30:00 bis 26.06.2019 16:30:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister GmbH

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe

05044/975-0
05044/975-6
bildung@e-u-z.de

25.06.2019
Bingen

Binger IntensivSeminar "Kalte Nahwärme"

Die Energieversorgung in Neubaugebieten wird in vielen Kommunen thematisiert. Häufi g kommen dabei noch konventionelle Technologien auf Basis fossiler Brennstoffe zum Einsatz. Hingegen rücken aktuell aber auch innovatiove Nullemissions-Neubaugebiete in den Fokus der Städte, Kommunen und Energieversorger. Hierbei erfolgt die Wärmeversorgung durch die Nutzung geothermischer Energie ausschließlich durch Erneuerbare Energien. Durch die Nutzung von Strom aus Photovoltaik werden zusätzlich Emissionen vermieden und durch die Sektorkopplung ein wichiger Beitrag zur Energiewende geleistet. Vorteile der Kalten Nahwärme liegen in der guten Energieeffi - zienz und der ganzjährigen Verfügbarkeit der Erdwärme durch die Nutzung von Grundwasser, Sole oder anderen Wärmequellen. Geringe Verluste und individuelle Anforderungen der Verbraucher sprechen für die Technologie, insbesondere bei der Erschließung von Neubaugebieten. Aber auch im Bestand ist die Technik umsetzbar, wie ein aktuelles Beispiel aus Bad Ems zeigt. Hier wird ein historisches Gebäude mit Wärme aus Grubenwasser versorgt. Im Seminar lernen Sie, welche Technik erforderlich ist, wie die Anlage optimal geplant und betrieben wird und welche Geschäftsmodelle möglich sind.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.06.2019 10:00:00 bis 16:30:00

Transferstelle Bingen

Frau Nina Rauth
Berlinstraße 107a
55411 Bingen

06721/98424-255
rauth@tsb-energie.de

25.06.2019
Bremen

SICHERE HAUSINSTALLATIONEN

Nur noch 50 % der Arbeitszeit ist Handwerk auf der Baustelle. Der Rest der Zeit muss häufig für Planung und Prüfung der Aufträge eingesetzt werden. Grund hierfür sind zunehmend komplexe Regelwerke in Technik und Bauvertrag. Schnell werden wichtige Details übersehen. Dies kann sich insbesondere in der Trinkwasserinstallation im Anspruch auf das Lebensmittel Nummer 1 drastisch auswirken.

Details >

Termin & Veranstalter:

25.06.2019 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
Ytterbium 4
91058 Erlangen

09131-925529
akademie_bau@rehau.com

Frage des Monats

Wie ertragreich ist Ihre Energieberatertätigkeit insgesamt?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: