Termine für Energieberater

Auf dieser Seite können Sie Ihre Veranstaltungen eintragen. Damit sind Messen, Kongresse, Fachtagungen usw. gemeint. Sollten Sie einen Termin für eine Ausbildung oder Weiterbildung für Energieberater eintragen wollen, benutzen Sie bitte die Möglichkeit unter der entsprechenden Rubrik.

Auswahl einschränken:
08.10.2017 bis 10.11.2017
Nürnberg

Fehlerquellen an Wärmedämm-Verbundsystemen (WDVS).

Modul 2 des Lehrgangs zum Sachverständigen für Wärmedämm-Verbundsysteme (TÜV). Optional: Abschluss als Projektleiter WDVS.

Details >

Termin & Veranstalter:

08.10.2017 09:00:00 bis 10.11.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
Am Grauen Stein
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

16.10.2017 bis 21.10.2017
Berlin

„Berlin spart Energie“

Aktionswoche

Details >

Vom 16. bis zum 21. Oktober 2017 ist es wieder soweit: die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ geht in die nächste Runde. Rund 100 Institutionen zeigen in vielen Thementouren und Exkursionen ihre Energiewende-Projekte für die Hauptstadt und öffnen ihre Türen für einen intensiven Blick hinter die Kulissen. Besucht werden können Kraftwerke ebenso wie Solardächer, große Energiezentralen oder Infrastrukturprojekte der Berliner Energieversorgung bis hin zu Verwaltungsneubauten oder sanierten Wohnquartieren. Ergänzt wird das Tourprogramm fortlaufend durch Abendveranstaltungen und Workshops, in denen Umwelt- und Klimaschutzthemen weiterdiskutiert werden. Auch hier beteiligen sich namhafte Institutionen mit den unterschiedlichsten Formaten und bringen zielgruppenübergreifend Expert*innen zusammen, um gemeinsam quer zu denken und gemeinsame Potentiale zu erkunden, die dann hoffentlich weit über die Aktionswoche hinaus in konkreten Kooperationen und neuen Projektansätzen münden.

Termin & Veranstalter:

16.10.2017 10:00:00 bis 21.10.2017 16:00:00

Berliner ImpulsE im Auftrag der Senatsverwaltung für Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz Berlin

Robert Volkhausen
Oranienplatz 4
10999 Berlin

030 / 2014 308-02
030 / 2014 308-10
seehase@eumb-poeschk.de

19.10.2017 bis 20.10.2017
Berlin (Magnus-Haus Berlin)

4. Deutsche Photovoltaik-Betriebs- und Sicherheitstagung

Die DGS-Akademie Berlin und das Haus der Technik freuen sich bei der 4. Deutschen Photovoltaik-Betriebs- und Sicherheitstagung in Berlin ein umfassendes Programm mit hochrangigen Fachreferenten der Fachöffentlichkeit zu präsentieren. Die Tagung informiert ausführlich über den aktuellen Stand der Regeln der Technik, Normen und Richtlinien bei Planung, Bau, Montage, Installation und Betrieb von PV-Anlagen auch in Kombination mit Batteriespeichersystemen. Außerdem wird auf Qualitätskriterien und Sicherheitsaspekte insbesondere der Planung und Ausführung sowie auf Betriebserfahrungen (Anlagenerträge und Performance) vertiefend eingegangen. Es werden typische Fehler und Mängel beim Anlagenbau und Lücken bei der Qualität und Sicherheit aufgezeigt und erläutert. Derzeitige und künftige Anforderungen an die Qualität und optimierten Betrieb und Betriebsweisen werden diskutiert und um Photovoltaik und Solarstromspeicher weiter in allen Anwendungsbereichen voranzubringen.

Details >

Termin & Veranstalter:

19.10.2017 09:30:00 bis 20.10.2017 17:00:00

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Heike Cramer-Jekosch
Karl-Liebknecht-Str. 29
10178 Berlin

030 39493411
h.cramer-jekosch@hdt.de

20.10.2017
Reutlingen

Energetische Fachplanung, Qualitätssicherung und Baubegleitung für KfW-Förderungen

Sie bekommen eine Richtschnur und Hilfsmittel an die Hand, die Ihnen bei Ihrer täglichen Arbeit für KfW-Effizienzhäuser helfen, die Anforderungen sicher einzuhalten. Sie brauchen die Stichprobenkontrollen der KfW nicht mehr zu fürchten!

Details >

Inhalt: - Im Seminar werden alle Bausteine der Arbeiten des energetischen Sachverständigen für die KfW-Förderungen vorgestellt und diskutiert, es gibt Zeit für Fragen und Diskussionen. - Einige kritische Punkte werden über Fallbeispiele erarbeitet. - KfW-Förderung der Baubegleitung, Anforderungen an KfW-Effizienzhäuser - Energetisches Gesamtkonzept - Erstellung von Konzepten für Luftdichtheit und Wärmebrückenfreiheit - Lüftungsplanung bzw. -konzept - Ausschreibung und Kostenkontrolle - Baustellenkontrollen: Wie oft und was kontrollieren? - Dokumentation und Fotosammlung durch Sie und den Kunden - Die Rolle der Fachunternehmer-Erklärungen

Termin & Veranstalter:

20.10.2017 09:00:00 bis 16:30:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

23.10.2017
68723 Schwetzingen

Bauphysik der Gebäudehülle: Wie wirken Wärme, Kälte, Feuchtigkeit?

Taupunkt, sd-Wert, Hitzeschutz … Ganz schön komplex, worauf man beim Bauen alles achten muss. Doch was genau passiert da eigentlich an der Gebäudehülle – und warum? Lernen Sie die grundlegenden Zusammenhänge der praktischen Bauphysik kennen! Gemeinsam erarbeiten wir Prinzipien dauerhaft funktionierender, intelligenter Konstruktionen: Basiswissen für Kundenberatung und Baustelle! Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/bauphysik/

Details >

Termin & Veranstalter:

23.10.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-2782.0
seminare@proclima.de

24.10.2017 bis 25.10.2017
München

Stromspeicher für die Photovoltaik-Eigenstromversorgung.

Eigenverbrauchsoptimierung durch fachgerechte Installation und Inbetriebnahme von Solarstrombatterien. Sachkundenachweis.

Details >

Termin & Veranstalter:

24.10.2017 09:00:00 bis 25.10.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
Am Grauen Stein
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

24.10.2017
68723 Schwetzingen

Sicher dichten: Hier geht’s zur einwandfreien Gebäudehülle

Mit den Grundlagen der Bauphysik kennen Sie sich aus. Doch wo genau lauern die Fallstricke beim Thema Luftdichtheit? Welche Folgen haben Fehler? Und vor allem: Wie lassen sich diese durch kluge Planung und Materialauswahl sowie korrekte Verarbeitung vermeiden? Üben Sie das Herstellen von Luftdichtheit am 1:1- Modell und werden Sie zum Profi für die sicher gedichtete Gebäudehülle! // Für die Eintragung/Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/sicher-dichten/

Details >

Termin & Veranstalter:

24.10.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-2782.0
seminare@proclima.de

24.10.2017
Glonn

Luftdichtheits-Messung nach DIN EN 13829

Kennenlernen einer normgerechten Messung. Sie können Messergebnisse bewerten.

Details >

Inhalt - Normgerechter Ablauf einer Differenzdruck-Messung nach DIN EN 13829 - Gebäudepräparation u. Suche großer Leckagen in Gruppenarbeit - Verschiedene Methoden der Leckageortung - Erstellung des Prüfberichts und Bewertung der Ergebnisse dena-Anrechnung für Energieeffizienz-Expertenliste 8 UE Wohngebäude, 4 UE Nichtwohngebäude, 4 UE Energieberatung im Mittelstand

Termin & Veranstalter:

24.10.2017 09:30:00 bis 17:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum 1
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

25.10.2017 bis 26.10.2017
Berlin

Fachtagung Holz- und Holz-Metallfenster

Die 2-tägige Fachtagung konzentriert sich am ersten Tag auf den Denkmalschutz. Dabei werden die „1000 Fenster“ des „Jahrhundertprojekts Berliner Schloss“ einerseits vom Bauherrn und andererseits aus der Sicht des Fensterherstellers betrachtet. Die Besichtigung des Stadtschlosses steht ebenso auf dem Programm wie zwei andere – hervorragend sanierte – Objekte: die Staatsbibliothek und das DHM im Zeughaus.

Details >

Die Fachtagung findet am 25. und 26. Oktober 2017 in Berlin statt. Bereits seit 11 Jahren gibt es die Fachtagung Holz- und Holzmetallfenster. In diesem Jahr findet sie schon zum dritten Mal in Folge als Kooperation zwischen dem Verband Fenster + Fassade, dem Bundesverband ProHolz und dem ift Rosenheim statt. Nun kommt die Veranstaltung im Oktober zum ersten Mal nach Berlin. Mit gutem Grund! Berlin ist nicht nur Bundeshauptstadt, sondern auch so etwas wie die heimliche „Sanierungshauptstadt“ Deutschlands. Nicht zuletzt deshalb hat sich die renommierte Fachtagung das Thema „Holzfenster in Denkmalschutz und Sanierung“ gesetzt. Die 2-tägige Fachtagung konzentriert sich am ersten Tag auf den Denkmalschutz. Dabei werden die „1000 Fenster“ des „Jahrhundertprojekts Berliner Schloss“ einerseits vom Bauherrn und andererseits aus der Sicht des Fensterherstellers betrachtet. Die Besichtigung des Stadtschlosses steht ebenso auf dem Programm wie zwei andere – hervorragend sanierte – Objekte: die Staatsbibliothek und das DHM im Zeughaus. Am zweiten Tag geht es anhand konkreter Berliner Objektbeispiele zum einen um eine geschichtliche Betrachtung der energetischen Sanierung, den Alternativen und Grenzen der energietechnischen Entwicklung von Fenstern, aber auch um die Anforderungen und Bedingungen bei der Ausschreibung von Sanierungsleistungen. Anhand der Ökobilanzierung von runderneuerten Holz-Kastenfenstern wird deutlich gemacht, wie attraktiv der Werkstoff ist. Die speziellen Anforderungen in der Fenstermontage im Altbau und die Möglichkeiten und Grenzen von Reparatursystemen runden das Sanierungsthema ab. Die Fachtagung bietet interessante Ausstellungsmöglichkeiten für Sponsoren und wird am ersten Tag mit einem geselligen Abendprogramm abgeschlossen, das zum Networking einlädt. weitere Informationen unter www.ift-rosenheim.de/web/ift-fachtagung-holz-metallfenster

Termin & Veranstalter:

25.10.2017 bis 26.10.2017

ift Rosenheim

Eike Kühnel
Theodor-Gietl-Str. 7-9
83026 Rosenheim

+49 8031 261-0
info@ift-rosenheim.de

25.10.2017
Springe

Sanierst du noch oder planierst du schon?

Strategien, Kosten, Umsetzung

Details >

Inhalt: - Gebäudehülle opak: U-Werte, graue Energie und Grenzen der Wärmedämmung - Gebäudehülle transparent: Fenster und Verglasungen - Solarfassaden - Kosten und Wirtschaftlichkeit - Beratungsstrategien: Entscheidungskriterien, Aufklärungspflichten, Konflikte - Aktuelle KfW- Förderprogramme - ….und die größten Fehler der Architekten

Termin & Veranstalter:

25.10.2017 09:00:00 bis 16:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

25.10.2017
68723 Schwetzingen

Erfolgreich Qualität vermitteln: Normen & Co. für eine perfekte Gebäudehülle

Begeistern Sie Ihre Kunden für Ihre Qualitätsarbeit! Welche Rolle spielen einschlägige Normen und Regelwerke beim Entstehen einer sicher gedichteten Gebäudehülle? Wieso müssen für ein optimales Ergebnis Winddichtung und Luftdichtung perfekt aufeinander abgestimmt sein? Und welche Prüfmethode eignet sich wofür? – Vermitteln Sie souverän, warum es sich lohnt, auf Qualität zu bauen: Wir machen Sie fit! Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/qualitaet-vermitteln/

Details >

Termin & Veranstalter:

25.10.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-2782.0
seminare@proclima.de

25.10.2017
Karlsruhe

Kühlen im Verwaltungsbau

Die TGA-Planung eines Verwaltungsbau ist nichts für schwache Nerven. Nirgendwo trifft die alte Weisheit mehr zu, als hier: Nichts ist so beständig wie der Wandel. Ständig ändern sich Nutzer, die dazugehörenden Flächenanteile und die damit verknüpfte technische Ausrüstung. Mit BIM wird eine neu Lösungsformel zu diesen Problemstellungen versprochen. Doch wie viel Vereinfachung und gleichzeitig Flexibilität bietet integrales Planen? Welche Schnittstellen müssen beachtet werden? Wie exakt passen Planung und Ausführung zusammen? Ein weiteres Spannungsfeld ergibt sich, wenn für eine Sanierung keine ausreichenden Planungsgrundlagen vorhanden sind. Hat BIM dann ausgespielt? Alles wieder zurück auf Null?

Details >

Termin & Veranstalter:

25.10.2017 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
91058 Erlangen

09131/ 92 50
akademie_bau@rehau.com

26.10.2017
Springe

Weniger ist mehr - Wie können wir einfacher bauen?

Ein Seminar für alle, die genüsslich über Systemgrenzen rechnen und konkrete Argumentationshilfen suchen.

Details >

Inhalt - Dogmen und Irrtümer - Welche Denkstrukturen gilt es zu überwinden? - Begriffsdefinition Ressourcen: Lebenszeit, Geld, Energie, Komfort - Was brauchen Sie eigentlich nicht? - Rechenbeispiele von Zeit, Geld, Energie - Systemgrenzen, Bilanzierungsverfahren und Faustwerte - Wirtschaftlichkeit: Methoden für Neubau und Bestand - Umgang mit Normen und Anwendung der EnEV in der Praxis - Vermittlung geringinvestiver Maßnahmen - Wie setzt man das nun alles beim Bauen und Sanieren um? - Argumentationspfade und Strategien - Beratungskompetenz und Kommunikation - Risiken und Nebenwirkungen - Praxisbeispiele

Termin & Veranstalter:

26.10.2017 09:00:00 bis 16:30:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

26.10.2017
Heidelberg

Kühlen im Verwaltungsbau

Die TGA-Planung eines Verwaltungsbau ist nichts für schwache Nerven. Nirgendwo trifft die alte Weisheit mehr zu, als hier: Nichts ist so beständig wie der Wandel. Ständig ändern sich Nutzer, die dazugehörenden Flächenanteile und die damit verknüpfte technische Ausrüstung. Mit BIM wird eine neu Lösungsformel zu diesen Problemstellungen versprochen. Doch wie viel Vereinfachung und gleichzeitig Flexibilität bietet integrales Planen? Welche Schnittstellen müssen beachtet werden? Wie exakt passen Planung und Ausführung zusammen? Ein weiteres Spannungsfeld ergibt sich, wenn für eine Sanierung keine ausreichenden Planungsgrundlagen vorhanden sind. Hat BIM dann ausgespielt? Alles wieder zurück auf Null?

Details >

Termin & Veranstalter:

26.10.2017 12:00:00 bis 18:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
91058 Erlangen

09131/ 92 50
akademie_bau@rehau.com

27.10.2017
Springe

Dumm gelaufen

Schadensfälle, Praävention und Kommunikation

Details >

Inhalt: - Klassische Schadensfälle und ihre Entstehung Sockel, Wand, Fenster, Dach - Prävention und Kommunikation: Die wichtigsten Regeln: Wie lassen sich Schäden vermeiden - Schadensbeseitigung: Verfahrensspielregeln außergerichtlich/gerichtlich - Phasen der Fehlervermeidung: Werkplanung, Leistungsbeschreibung, Bauleitung, Qualitätssicherung

Termin & Veranstalter:

27.10.2017 09:00:00 bis 16:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

06.11.2017 bis 08.11.2017
Köln

Aufbauseminar: Typische Fehlerquellen an PV-Anlagen.

Produkt-, Planungs- und Ausführungsfehler bei Photovoltaik-Anlagen.

Details >

Termin & Veranstalter:

06.11.2017 09:00:00 bis 08.11.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

06.11.2017 bis 07.11.2017
Köln

Sachkunde Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS).

Modul 1 des Lehrgangs zum Sachverständigen für Wärmedämm-Verbundsysteme (TÜV).

Details >

Termin & Veranstalter:

06.11.2017 09:00:00 bis 07.11.2017 17:00:00

TÜV Rheinland

Servicecenter
Am Grauen Stein
51105 Köln

0800 84 84 006
0800 84 84 044
servicecenter@de.tuv.com

06.11.2017
Verden (Aller)

Sicher dichten: Hier geht’s zur einwandfreien Gebäudehülle

Mit den Grundlagen der Bauphysik kennen Sie sich aus. Doch wo genau lauern die Fallstricke beim Thema Luftdichtheit? Welche Folgen haben Fehler? Und vor allem: Wie lassen sich diese durch kluge Planung und Materialauswahl sowie korrekte Verarbeitung vermeiden? Üben Sie das Herstellen von Luftdichtheit am 1:1- Modell und werden Sie zum Profi für die sicher gedichtete Gebäudehülle! // Für die Eintragung/Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/sicher-dichten/

Details >

Termin & Veranstalter:

06.11.2017 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-2782.0
seminare@proclima.de

06.11.2017 bis 07.11.2017
Berlin (Haus der Technik e.V.)

Norm- und fachgerechte Planung, Bau und Installation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen

Sie lernen Grundlagen der Photovoltaik und Teile der PV - Anlage kennen. Sie können eine PV - Anlage planen und auslegen. Sie wissen über anzuwendende Vorschriften Bescheid. Sie erfahren Wesentliches zu normgerechte Installation, Blitz- und Überspannungsschutz.

Details >

Termin & Veranstalter:

06.11.2017 10:00:00 bis 07.11.2017 17:00:00

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Heike Cramer-Jekosch
10178 Berlin

030 39493411
h.cramer-jekosch@hdt.de

07.11.2017 bis 08.11.2017
Springe

Zertifizierte Schulung des Fachverbandes Luftdichtheit im Bauwesen

Block 1: Grundlagen der BlowerDoor-Messung, Block 2: Messungen nach DIN EN 13829, Block 3: Übungsphase und eigenst. Prüfbericht

Details >

Inhalt Block 1: - Anforderungen nach EnEV 2014, DIN 4108-7 und DIN EN 13829 - Bauphysikalische Randbedingungen - Formeln und Einheiten - Exakter Ablauf und Auswertung einer Differenzdruck-Messung nach den Anforderungen der DIN EN 13829 - Planungsanforderungen - Systeme u. Materialien zur Ausführung v. luftdichten Gebäuden Inhalt Block 2: - Berechnung praxisrelevanter Bezugsgrößen - Durchführung einer normgerechten Gebäudepräparation - Ortung von Leckagen - Durchführung von Unterdruck- und Überdruck-Messungen - Erstellung eines Messprotokolls Bitte beachten Sie: Wenn eine Zertifizierung angestrebt wird, muss Block 2 mit Block 3 zusammen gebucht werden! Inhalt Block 3: Sie erstellen an einem eigenen Objekt einen Prüfbericht und reichen ihn bei uns ein. Der Bericht wird besprochen, evtl. ergänzt, sodass er den Anforderungen nach DIN EN 13829 entspricht.

Termin & Veranstalter:

07.11.2017 09:00:00 bis 08.11.2017 16:00:00

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Sabine Schneider
Zum Energie- und Umweltzentrum am Deister
31832 Springe

05044/975 0
05044/975 66
bildung@e-u-z.de

Frage des Monats

Wie hat sich der Anteil Ihrer Tätigkeit in der Bauausführung entwickelt?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: