Termine für Energieberater

Auf dieser Seite können Sie Ihre Veranstaltungen eintragen. Damit sind Messen, Kongresse, Fachtagungen usw. gemeint. Sollten Sie einen Termin für eine Ausbildung oder Weiterbildung für Energieberater eintragen wollen, benutzen Sie bitte die Möglichkeit unter der entsprechenden Rubrik.

Auswahl einschränken:
15.09.2018 bis 15.09.2019
Zuhause

Fernlehrgang Baubiologie IBN

Nachhaltig bauen – gesund wohnen – bewusst leben! Wie kann mit nachwachsenden Rohstoffen nachhaltig und umweltbewusst gebaut werden? Was zeichnet ein wohngesundes Haus aus? Der Fernlehrgang Baubiologie IBN vermittelt Ihnen das notwendige Wissen. Start des berufsbegleitenden Fernlehrgangs alle zwei Monate.

Details >

Die Teilnahme an den Begleitseminaren wird üblicherweise von Architektenkammern als Fortbildung anerkannt! Sprechen Sie uns an.

Termin & Veranstalter:

15.09.2018 bis 15.09.2019

Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN

Brigitte Schneider
Erlenaustr. 24
83022 Rosenheim

08031 353 920
institut@baubiologie.de

16.11.2018 bis 26.04.2019
Ulm

Gebäudeenergieberater/-in (HWK)

Weiterbildung Gebäudeenergieberater/-in

Details >

Termin & Veranstalter:

16.11.2018 bis 26.04.2019

Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien (WBZU) der Handwerkskammer Ulm

Manja Salmann
Helmholtzstraße 6
89081 Ulm

0731175890
info@wbzu.de

01.01.2019 bis 31.03.2019
Online-Fernlehrgang, Seminar in Pfungstadt, Prüfung bei der HWK-Koblenz

Gebäudeenergieberater/in (HWK) - Fernlehrgang

Ohne eine umfassende Energieberatung wird heute kein Haus neu gebaut oder modernisiert. Durch strenge gesetzliche Regelungen und knapper werdende fossile Rohstoffe gehören Gebäudeenergieberater/innen deshalb zu vielfach gesuchten Experten/Expertinnen. Sie beraten nicht nur Hauseigentümer und Kaufinteressenten, sie erstellen auch rechtssichere Konzepte und liefern Tipps zur Energieeinsparung. Mit dieser Fortbildung schaffen Sie alle Voraussetzungen, um sich beruflich für einen nachhaltigen Wachstumsmarkt zu qualifizieren. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Dieser Lehrgang ist ein Fernlehrgang und dauert 15 Monate bei einer Studienzeit von ca. 10 Std. pro Woche. Sie werden gemäß dem Rahmenlehrplan der HWK auf die Prüfung vor der HWK Koblenz vorbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und stehen Ihnen Ihre Fernlehrer für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrgiert zurück erhalten. Ein obligatorisches Präsenzseminar mit insgesamt 48 Unterrichtsstunden findet in Pfungstadt statt. Der Lehrgang wird auch als AZAV angeboten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlerhgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.01.2019 08:00:00 bis 31.03.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

01.01.2019 bis 31.03.2019
Online und ab dem 6. Studienmonat Seminare in Pfungstadt/ und Frankenberg (Eder)

Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik - Fernlehrgang

Die erneuerbaren Energien haben sich zu einer der führenden deutschen Technologiebranchen mit großem Wachstumspotenzial entwickelt. Dementsprechend hoch ist der Bedarf an kompetenten Umweltschutztechnikern. Dieser Weiterbildungskurs ist nach dem Rahmenlehrplan des Hessischen Kultusministeriums entwickelt und vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen – weiterhin eröffnet er Ihnen attraktive Jobperspektiven in einer wachstumsstarken Branche. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Die planmäßige Studiendauer beträgt bei einem wöchentlichem Aufwand von 15 Stunden 3,5 Jahre. Es handelt sich um einen Fernlehrgang mit intensiver Betreuung durch eine prüfende Schule durch die Sie perfekt auf die staatliche Prüfung vorbereitet werden. Der Präsenzanteil dieses Lehrgangs beinhaltet lediglich ein zweitägiges Grundlagenseminar in Pfungstadt und sieben einwöchige Seminare an der kooperierenden Schule in Frankenberg (Eder). Die restliche Lehre ist als Distance Learning aufbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und Ihnen stehen die Lehrer der prüfenden Schule für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrigiert zurück erhalten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlehrgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.01.2019 08:00:00 bis 31.03.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

15.01.2019 bis 21.06.2019
Erfurt-online

Gebäudeenergieberater im Handwerk (HwK)

In einer 21-wöchigen Online-Phase werden die Teilnehmer auf alle Inhalte zum Gebäudeenergieberater vorbereitet. Der Kurs endet mit einer einwöchigen Präsenzphase, in der die Teilnehmer auf die Prüfung bei der Handwerkskammer vorbereitet werden.

Details >

Termin & Veranstalter:

15.01.2019 bis 21.06.2019

DIE HANDWERKSSCHULE e.V.

Ina Kerkmann
Konrad-Zuse-Str. 19
99099 Erfurt

0361-789510
0361-7895120
info@handwerksschule.de

15.01.2019 bis 20.06.2019
online

Gebäudeenergieberater im Handwerk (HwK)

Energieeffizienz-Experte – Energieausweise ausstellen – staatliche Förderung zugänglich machen – Energieverbrauch senken. Werden Sie mit unserem E-Learning-Kurs zum geprüften Gebäudeenergieberater (HwK).

Details >

Termin & Veranstalter:

15.01.2019 20:00:00 bis 20.06.2019

DIE HANDWERKSSCHULE e.V.

Frau Kerkmann
Konrad-Zuse-Str. 19
99099 Erfurt

0361-789510
0361-7895120
info@handwerksschule.de

26.03.2019
NH Hotel, 55411 Bingen am Rhein

Binger IntensivSeminar: Fallbeispiele "Sektorkopplung und Batterie"

Tagesseminar

Details >

Die Sektorkopplung rückt neben dem Ausbau Erneuerbarer Energien immer mehr in den Mittelpunkt der Energiewende. So hat sich auch die Bundesregierung in ihrem aktuellen Koalitionsvertrag auf die Fahne geschrieben, die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität in Verbindung mit Speichertechnologien voranzutreiben. Fallbeispiele im Dialog - Diskussion aus energiewirtschaftlicher und energierechtlicher Sicht Einsatzgebiete der Sektorkopplung lassen sich dabei sowohl in Gewerbe und Industrie sowie der Wohnungswirtschaft finden. Zukunftsweisend sind dabei insbesondere Kombinationen aus dezentraler Stromerzeugung mit Erneuerbaren Energien und Elektromobilität oder Wärmeversorgung. Durch den Einsatz von Batteriespeichern ergeben sich außerdem Potenziale für die Flexibilisierung und die Bereitstellung von Primärregelleistung. Während die Erreichung der politischen Ziele noch in weiter Ferne scheint, möchten wir in dem Seminar „Sektorkopplung und Batterie“ den aktuellen Rahmenbedingungen auf den Grund gehen. Hierbei werden wir sowohl die energierechtlichen als auch energiewirtschaftlichen Eckpfeiler für die praktische Umsetzung von Modellen der Sektorkopplung beleuchten. Welche Anreize oder Hemmnisse ergeben sich aus den derzeitigen rechtlichen Vorgaben und dem wirtschaftlichen Umfeld? Nach einem Überblick zu den wesentlichen rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden wir die Chancen und Herausforderungen der Sektorkopplung anhand konkreter Fallbeispiele (siehe hierzu Agenda) gemeinsam erörtern. Neben den dargestellten Beispielen spielen natürlich noch weitere Technologien wie Kraft-Wärme-Kopplung, Power to Heat etc. eine Rolle, die wir auch gerne mit diskutieren. Über all diese zukunftsweisenden Themen möchten wir gerne berichten und freuen uns auch bei diesem Seminar auf einen regen Austausch. Hierbei freuen wir uns auf Ihre konkreten Fragestellungen und Beispiele aus Ihrer aktuellen Arbeit!

Termin & Veranstalter:

26.03.2019 10:00:00 bis 16:30:00

TSB - Transferstelle Bingen

Nina Rauth
Berlinstr. 107a
55411 Bingen

06721-984240
rauth@tsb-energie.de

26.03.2019 bis 27.03.2019
Erlangen

RAUCAD Profi-Workshop

Im Seminar „RAUCAD Profi-Workshop“ vertiefen wir die Grundkenntnisse der einzelnen Module. Das Kennenlernen von weiteren Softwarefunktionen gehört ebenso zum Workshop, wie auch ausreichend Zeit auf Ihre gezielten Fragen einzugehen.

Details >

Termin & Veranstalter:

26.03.2019 10:00:00 bis 27.03.2019 17:00:00

REHAU AG + Co.

REHAU Akademie
Ytterbium 4
91058 Erlangen

09131-925529
akademie_bau@rehau.com

27.03.2019 bis 28.03.2019
Berlin

Planung und Installation von PV-Anlagen

Sie lernen Grundlagen der Photovoltaik und Teile der PV - Anlage kennen. Nach diesem Seminar können Sie eine PV - Anlage planen und auslegen und wissen über anzuwendende Vorschriften Bescheid. Sie erfahren Wesentliches zu normgerechte Installation, Blitz- und Überspannungsschutz.

Details >

Termin & Veranstalter:

27.03.2019 10:00:00 bis 28.03.2019 16:00:00

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin

Heike Cramer-Jekosch
Seydelstr. 15
10117 Berlin, Mitte

030 39493411
030 39493437
h.cramer-jekosch@hdt.de

27.03.2019
Im Konferenzraum: Gaststätte Paulaner’s, Im Hof des Spreebogens, Alt-Moabit 98, 10559 Berlin

Energieberater/Experten berichten - Landesföderprogramm

Netzwerktreffen des Berufsverbands der Energieberater

Details >

Weitere Innformationen und Anmeldung unter: https://www.lfe-energieberater.de/215/veranstaltungen/stammtisch

Termin & Veranstalter:

27.03.2019 17:00:00 bis 19:00:00

Landesfachverband der Bau- und. Energieberater berlinn-Brandenburg e.V.

Frau Ulrike Zywitz
Bizetstr. 48
13088 Berlin

03047387383
030629040
Info@lfe-energieberater.de

28.03.2019
Eckernförde

22. Eckernförder Fachtagung - Gebäude energetisch optimieren - Architektur und Energie

Unsere Rohstoffe sind endlich, auch wenn der derzeitige Ölpreis immer noch davon ablenkt. Das energetisch optimierte Gebäude bildet weiterhin einen wichtigen Baustein für die geplante Energiewende. Die diesjährige Tagung liefert Ansätze für Detaillösungen, Erfahrungen sowie Beispiele und will damit den Teilnehmern einen Diskussionsbeitrag für die Zukunftsfähigkeit unserer Gebäude bieten.

Details >

Die Tagung wird von der AIK S-H als Fortbildung mit 8 UE und von der WTA als Fortbildung Energieberater Baudenkmal mit 5 UE anerkannt. Und die Tagung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 6 UE Wohngebäude, 6 UE Nichtwohngebäude und 6 UE Energieberatung im Mittelstand angerechnet.

Termin & Veranstalter:

28.03.2019 09:00:00 bis 17:00:00

Ingenieurbüro Vollert

Volker Rockel
24340 Eckernförde

04351-880013
tagung@kaplus.de

28.03.2019
24960 Glücksburg

Praxisgerecht sanieren: Damit Dachsanierungen dauerhaft funktionieren

Jedes Dach ist anders. Gefragt sind individuelle Lösungen – und Baupraktiker, die sich damit auskennen. Welche Ausführungsvariante taugt für welche Konstruktion? Und worauf müssen Sie beim fachgerechten Dichten besonders achten, von der Bestandsanalyse bis zu den Details? Lernen Sie passende Antworten für verschiedenste Sanierungssituationen kennen! Praktische Ausführungsübungen am 1:1- Modell inklusive. // Für die Eintragung/Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet. Termine zur Anerkennung bei mehreren Ingenieur- und Architektenkammern eingereicht. Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/sanieren/

Details >

Termin & Veranstalter:

28.03.2019 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-5781422
06202-2782.21
seminare@proclima.de

28.03.2019
bauraum Bremen, Friedrich-Karl-Straße 96, 28205 Bremen

Handwerksfrühstück: Effizeinz von Innendämmung

Gerade in Bremen mit seiner Vielzahl von Backstein- und anderen schützenswerten Fassaden bleibt Innendämmung ein Dauerthema. Das Handwerksfrühstück behandelt das Thema beginnend mit den notwendigen baulichen Voraussetzungen für eine Innendämmung. Vorgestellt werden unterschiedliche Dämmstoffe und deren Feuchtetransportfähigkeit (Kapillaraktivität), wobei die bauphysikalischen Auswirkungen hoher und geringer Kapillaraktivität dargestellt werden. Zur Abwägung einer möglichen Innendämmung gehört immer die Bewertung der Einbindung zu den angrenzenden Bauteilen, um Wärmebrücken zu vermeiden. Den Abschluss einer Innendämmung bildet die Innenbeschichtung; hier werden speziell geeignete Putze und Farbbeschichtungen vorgestellt. Beeinflusst wird die Effizienz nicht zuletzt durch die Nutzerinnen und Nutzer, hier gibt der Bausachverständige Hans-Jürgen Westfeld rechtliche Hinweise, was bei Innendämmung in vermieteten Objekten von Nutzerinnen und Nutzern zu beachten ist. Abschließend stellt Herr Westfeld ein aktuelles Projekt mit Innendämmung vor.

Details >

Teilnahme kostenfrei Anmeldung erforderlich in Kooperation mit den Bau-Innungen der Kreishandwerkerschaft Bremen

Termin & Veranstalter:

28.03.2019 09:30:00 bis 11:00:00

Bremer Energie-Konsens GmbH

Mareike Holtfrerich
Am Wall 172/173
28195 Bremen

0421 37 66 71-0
0421 37 66 71-9
veranstaltungen@energiekonsens.de

28.03.2019
Hochschule Bremerhaven, Alte Mensa Haus K, An der Karlstadt 8, 27568 Bremerhaven

Klimastadt:bauen! 9. Bremerhavener Bauforum: Die Sanierung von erhaltenswerter Bausubstanz

Die Sanierung und Modernisierung von Wohngebäuden im Bestand ist eine der wichtigen Aufgaben der Wohnungswirtschaft. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Sanierung von schützenswerten Fassaden dar. Bei der Modernisierung erhaltenswerter Bausubstanz und von Denkmalen sind Ziele der Energieeinsparung mit den baukulturellen Belangen der Stadtbild- und Denkmalpflege in Einklang zu bringen. Diese Gebäude verdienen deshalb bei der energetischen Sanierung eine besondere Aufmerksamkeit. Das neunte Bauforum will aufzeigen, dass energetische Anpassung und Denkmalschutz sich nicht ausschließen. Wichtige Aspekte beim Umbau werden im Folgenden ebenso erläutert wie geforderte Vorgehensweisen und Fördermöglichkeiten. Nur wenn diese stadtbildprägenden Wohngebäude entsprechend saniert werden, bleiben die Stadtteile auch künftig lebendig und lebenswert.

Details >

Teilnahme kostenfrei Anmeldung erforderlich in Kooperation mit der Hochschule Bremerhaven, der Bremer Aufbau Bank und dem Bund Deutscher Architekten

Termin & Veranstalter:

28.03.2019 18:30:00 bis 21:00:00

Bremer Energie-Konsens GmbH

Mareike Holtfrerich
Am Wall 172/173
28195 Bremen

0421 37 66 71-0
0421 37 66 71-9
veranstaltungen@energiekonsens.de

01.04.2019 bis 30.06.2019
Online-Fernlehrgang, Seminar in Pfungstadt, Prüfung bei der HWK-Koblenz

Gebäudeenergieberater/in (HWK) - Fernlehrgang

Ohne eine umfassende Energieberatung wird heute kein Haus neu gebaut oder modernisiert. Durch strenge gesetzliche Regelungen und knapper werdende fossile Rohstoffe gehören Gebäudeenergieberater/innen deshalb zu vielfach gesuchten Experten/Expertinnen. Sie beraten nicht nur Hauseigentümer und Kaufinteressenten, sie erstellen auch rechtssichere Konzepte und liefern Tipps zur Energieeinsparung. Mit dieser Fortbildung schaffen Sie alle Voraussetzungen, um sich beruflich für einen nachhaltigen Wachstumsmarkt zu qualifizieren. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Dieser Lehrgang ist ein Fernlehrgang und dauert 15 Monate bei einer Studienzeit von ca. 10 Std. pro Woche. Sie werden gemäß dem Rahmenlehrplan der HWK auf die Prüfung vor der HWK Koblenz vorbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und stehen Ihnen Ihre Fernlehrer für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrgiert zurück erhalten. Ein obligatorisches Präsenzseminar mit insgesamt 48 Unterrichtsstunden findet in Pfungstadt statt. Der Lehrgang wird auch als AZAV angeboten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlerhgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 08:00:00 bis 30.06.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

01.04.2019 bis 30.06.2019
Online und ab dem 6. Studienmonat Seminare in Pfungstadt/ und Frankenberg (Eder)

Staatl. gepr. Techniker/in der Fachrichtung Umweltschutztechnik - Fernlehrgang

Die erneuerbaren Energien haben sich zu einer der führenden deutschen Technologiebranchen mit großem Wachstumspotenzial entwickelt. Dementsprechend hoch ist der Bedarf an kompetenten Umweltschutztechnikern. Dieser Weiterbildungskurs ist nach dem Rahmenlehrplan des Hessischen Kultusministeriums entwickelt und vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen – weiterhin eröffnet er Ihnen attraktive Jobperspektiven in einer wachstumsstarken Branche. Der Beginn ist jederzeit möglich, allerdings lässt dieses Formular eine solche Angabe nicht zu, weshalb dem Weiterbildungskurs ein konkretes Anfangsdatum zugewiesen wurde. Wir bitten Sie hierfür im Verständnis.

Details >

Die planmäßige Studiendauer beträgt bei einem wöchentlichem Aufwand von 15 Stunden 3,5 Jahre. Es handelt sich um einen Fernlehrgang mit intensiver Betreuung durch eine prüfende Schule durch die Sie perfekt auf die staatliche Prüfung vorbereitet werden. Der Präsenzanteil dieses Lehrgangs beinhaltet lediglich ein zweitägiges Grundlagenseminar in Pfungstadt und sieben einwöchige Seminare an der kooperierenden Schule in Frankenberg (Eder). Die restliche Lehre ist als Distance Learning aufbereitet. Im Online-Campus waveLearn sind Lernmaterialien zusätzlich digital abrufbar und Ihnen stehen die Lehrer der prüfenden Schule für Fragen zur Verfügung. Sie können hier auch Ihre Einsendeaufgaben einreichen und kommentiert und korrigiert zurück erhalten. Gern stellen wir Ihnen diesen Fernlehrgang persönlich in einem Telefongespräch noch mal vor - rufen Sie einfach an.

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 08:00:00 bis 30.06.2019 20:00:00

sgd - Deutschlands führende Fernschule

Roberto Berres-Murcia
64319 Pfungstadt

0 61 57 / 80 67 34
Roberto.Berres@sgd.de

01.04.2019 bis 03.04.2019
Bürgerzentrum Bahnstadt Heidelberg, Gadamer Platz 1,69115 Heidelberg

Passivhaus-Planer Kurs

Ausbildung zum zertifizierten Passivhaus Planer

Details >

Dies ist der Termin für Modul 1 weitere Termine des PH PLaner Kurses: - Modul 2 09-10. Mai - Modul 3 13.-14. Mai - Modul 4 15. Mai - Modul 5 15. Mai - Modul 6 17. Mai

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 09:00:00 bis 03.04.2019 17:30:00

Klimaschutz- und Energie- Beratungsagentur Heidelberg - Rhein-Neckar-Kreis

Kerstin Stolz
Wieblinger Weg 21
69123 Heidelberg

06221 99875 10
06221 99875 13
info@kliba-heidelberg.de

01.04.2019 bis 30.04.2019
Stuttgart

Anwendung DIN 18599 für Nichtwohngebäude - 7 Tage

Dieser gilt als Fortbildung zur Eintragung in die Kategorie "Energieeffizientes Bauen und Sanieren - Nichtwohngebäude (KfW)" und ist bei der Expertenliste des Bundes mit 80 UEs anerkannt. Aufgebaut in 3 Modulen beinhaltet er alle relevanten Themen, einen Praxisteil und eine Prüfung.

Details >

wir wären sehr dankbar, wenn wir in der Märzausgabe veröffentlicht werden. MfG Christine Hassel

Termin & Veranstalter:

01.04.2019 09:00:00 bis 30.04.2019 17:00:00

GIH Baden-Württemberg e.V.

Christine Hassel
Elwertstraße 10
70372 Stuttgart

0711 794 885 99
0711 900 576 16
hassel@gih-bw.de

02.04.2019
27283 Verden (Aller)

Fenster sicher anschließen: Aufgepasst bei Anschlussfugen!

Punkten Sie beim Fensteranschluss mit Qualität! Warum lohnt es sich, dem Anschluss besondere Aufmerksamkeit zu widmen? Was führt zu einem erhöhten Schadensrisiko und wie lässt sich das vermeiden? Und wie entsteht ein funktionierender Bauteilanschluss? Werden Sie zum Experten für den fachgerechten, sicheren Fensteranschluss: Hier gibt es das Faktenwissen dazu – und optimale Bedingungen zum praktischen Üben.//Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz- Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten „Wohngebäude“, 8 Unterrichtseinheiten „Energieberatung im Mittelstand“ und 8 Unterrichtseinheiten „Nichtwohngebäude“ angerechnet.// Mehr Informationen: www.kaenguru.me/seminare/fenster-sicher-anschliessen/

Details >

Termin & Veranstalter:

02.04.2019 09:00:00 bis 17:00:00

MOLL bauökologische Produkte GmbH

Frau Jael Fingerle
Rheintalstraße 35-43
68723 Schwetzingen

06202-5781422
06202-2782.21
seminare@proclima.de

02.04.2019
Ulm

Thementag Solarthermie - Sonnenenergie mehr nutzen!

Die Solarthermie ist eine weit entwickelte, zuverlässige Technologie, Solarenergie zu nutzen um Wärme zu erzeugen. Während Photovoltaik in aller Munde ist, wird über die Solarthermie viel zu wenig gesprochen. Dabei stellt diese Technologie gerade in Mitteleuropa eine ganz hervorragende Möglichkeit zur zusätzlichen Nutzung der Sonnenenergie dar. Der große Vorteil der Solarthermie besteht in der Anwendung einer jahrzehntelang erprobten und sehr effizienten Technik. In Verbindung mit einem Solarspeicher und dem Heizkessel wird dafür gesorgt, dass jederzeit ausreichend Wärme zur Verfügung steht. Um über die Potenziale und den weiteren Einsatz der Solarthermie zu sprechen, der leider ins Stocken gekommen ist, obwohl die Technik erheblich zum angestrebten Energiewandel beitragen könnte, findet im WBZU ein Thementag statt. Dieser dreht sich rund um die Solarthermie dreht, stellt die Technik und ihre Möglichkeiten vor und beleuchtet sie aus verschiedenen Sichtweisen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.hwk-ulm.de/veranstaltung/thementag-solarthermie/

Details >

Termin & Veranstalter:

02.04.2019 14:00:00 bis 20:00:00

Weiterbildungszentrum für innovative Energietechnologien (WBZU) der Handwerkskammer Ulm

Frau Manja Salmann
Helmholtzstraße 6
89081 Ulm

0731175890
info@wbzu.de

Frage des Monats

Führen Sie als Energieberater Energieaudits gemäß EDL-G durch?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: