GEB Newsletter: 13-2010 | 15.06.2010

ANLAGENTECHNIK

Über 1,2 Mio. Mängel an Heizungsanlagen

Jedes Jahr werden von den rund 8000 Bezirksschornsteinfegermeistern bundesweit über 180 Mio. Daten erhoben. Diese beinhalten Mängel an Feuerungs- und Lüftungsanlagen, CO-Messungen an Gasfeuerstätten, Messungen nach der 1. BImSchV an Öl- und Gasfeuerungsanlagen sowie Emissionsmessungen an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe. Einen Überblick über die Ergebnisse bieten die aktuellen Erhebungen für das Jahr 2009. Danach registrieren Deutschlands Schornsteinfeger jedes Jahr über 322.000 sicherheitsrelevante Mängel an neu installierten und wesentlich geänderten Feuerungsanlagen. Das sind schon mehr als ein Drittel der Gesamtmängel am Anlagenbestand. Insgesamt finden sie über 1,2 Mio. Mängel pro Jahr.

Die Verbraucher sind oft ahnungslos
Laut einer Emnid-Umfrage sind 70 % der Bundesbürger davon überzeugt, dass ihre Heizungsanlage energieeffizient arbeitet. Die jährlich veröffentlichten Zahlen des Schornsteinfegerhandwerks sprechen eine ganz andere Sprache: Danach ist jede fünfte Gasfeuerungsanlage und sogar jede dritte Ölfeuerungsanlage beinahe 20 Jahre alt. Die Fehleinschätzung der Verbraucher, dass funktionierende Heizungsanlagen automatisch auch effizient arbeiten, führt zu unnötig hohen Energiekosten der Haus- und Wohnungsbesitzer. GLR

Uns interessiert Ihre Meinung: redaktion.geb-letter@geb-info.de
  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: