Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

BMUB fördert Pilot Projekte „Pellets-Check“ und „Heizungs-Check“

10.09.2015 - Der „Pellets-Check“ und der „Heizungs-Check“ werden als innovative Klimaschutz-Dienstleistungen des Heizungsbau- und Schornsteinfeger-Handwerks in den kommenden zweieinhalb Jahren mit insgesamt rund 640.000 Euro aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finanziert.

Im Rahmen des Projektes „Pellets-Check“ und „Heizungs-Check“ werden zunächst etwa 30 Betriebe der genannten Handwerksbereiche sowie etwa 300 bis 350 Hauseigentümer in die Erprobungsphase einbezogen. Fünf Jahre nach Projektabschluss sollen schon mindestens 3.250 Betriebe (2.500 Betriebe des SHK-Handwerks und 750 des Schornsteinfegerhandwerks) die innovativen Dienstleistungen anbieten. In Zukunft sollen dann flächendeckend alle Hauseigentümer in Deutschland mit diesen Dienstleistungen erreicht werden. Die Förderung leistet damit einen Beitrag zur klimafreundlichen Wärmeerzeugung und zur Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020.

Das Projekt wird vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Material-forschung (IFAM) in enger Kooperation mit dem Zentralverband Sanitär-Heizung-Klima (ZVSHK) sowie dem Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk/Zentralinnungsverband (ZIV) e.V. umgesetzt.

Weitere Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative:
www.klimaschutz.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: