Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Treibhausgasausstoß 2012 um 1,6 % gestiegen

27.02.2013 - Die Treibhausgasemissionen in Deutschland sind im Jahr 2012 um 1,6 % gestiegen.

Das zeigen erste, vorläufige Berechnungen und Schätzungen des Umweltbundesamtes (UBA). Dennoch übertrifft Deutschland laut UBA das Minderungsziel des Kyoto-Protokolls sehr deutlich. Im Vergleich zu 1990 sanken die Treibhausgas-Emissionen 2012 um 25,5 %. Nötig waren 21 % im Mittel der Jahre 2008 bis 2012.

Insgesamt wurden 2012 rund 931 Millionen Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente freigesetzt, 14 Millionen Tonnen mehr als im Vorjahr. Den Anstieg dominieren die CO2-Emissionen mit einem Plus von 2 %. Gründe für den Anstieg: Für die Stromerzeugung wurde mehr Braun- und Steinkohle verbrannt und witterungsbedingt kam beim Heizen von Häusern und Wohnungen mehr Gas zum Einsatz. Der Ausbau der erneuerbaren Energien dämpfte den Emissionsanstieg allerdings.

Weitere Informationen und Tabellen zum Treibhausgas-Ausstoß 2012 unter

www.bmu.de

www.uba.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken