Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Entscheidung für Strom aus erneuerbaren Quellen

18.06.2012 - Laut "Umsteiger-Report Energiewende" sagt jeder vierte Deutsche, er habe sich für einen Stromtarif entschieden, der Strom aus erneuerbaren Quellen liefert.

Für die Studie der Change Centre Stiftung aus Meerbusch wurden mehr als 1.000 repräsentativ ausgewählte Bürger und über 5.500 Ökostromnutzer befragt. Die meisten der befragten Ökostromkunden berichten von ökologischem Verhalten: Sie nutzen öffentlichen Nahverkehr und Car-Sharing, kaufen saisonale und lokale Lebensmittel sowie energiesparende Haushaltsgeräte, vermeiden Einwegartikel und reduzieren ihre Haushaltsabfälle.

Für Prof. Dr. Joachim Klewes, Leiter der Change Centre Stiftung, sind das typische Merkmale für ein schnell wachsendes Nachfragepotential nach grünem Strom: "Am Anfang einer neuen Nachfragewelle stehen regelmäßig überzeugte Menschen mit einem konsequenten Verhaltensmuster. Wenig später folgen immer größere Bevölkerungsgruppen, für die ein durchgängiges ökologisches Verhalten aber weniger wichtig ist – ein Muster wie bei vielen anderen Innovationen."

Zudem zeigt die Studie, dass fast jeder vierte Ökostromkunde Solarkollektoren für Warmwasser auf dem eigenen Hausdach nutzt. Am zweithäufigsten finden sich eigene Photovoltaik-Anlagen. An Umweltfonds sind 17 % der befragten Ökostromkonsumenten beteiligt.

Den Untersuchungsbericht gibt es unter www.change-centre.org

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: