Gebaeude Energie Berater Ausgabe:

Schüler-Uni an der Freien Universität Berlin

19.02.2009 - Wo stecken die Energieräuber? Und wie kommen Wind, Sonne und Kuhmist in die Steckdose? Diese und viele andere Fragen diskutieren Kinder vom 2. bis 6. März an der Freien Universität Berlin mit namhaften Wissenschaftlern und Energieexperten.
Wo stecken die Energieräuber? Und wie kommen Wind, Sonne und Kuhmist in die Steckdose? Diese und viele andere Fragen diskutieren Kinder vom 2. bis 6. März an der Freien Universität Berlin mit namhaften Wissenschaftlern und Energieexperten. Schon jetzt haben sich 2.500 Fünft- und Sechstklässler für die Veranstaltungsreihe „schools @ university – Klima + Energie“ angemeldet. Insgesamt können bis zu 3.000 Schüler zwischen 10 und 13 Jahren teilnehmen.

Fünf Tage lang ziehen 36 spannende Vorlesungen, Philosophierunden, Shows und Workshops die Heranwachsenden in ihren Bann. Ziel der Kinder-Universität ist es, die SchülerInnen für das Zukunftsthema Energie zu begeistern und Ihnen mit Spaß, Unterhaltung und ohne erhobenen Zeigefinger ein intelligentes Energieverhalten zu vermitteln. Begleitet wird die Schuler-Uni von einer Lehrerfortbildung und einer Ausstellung, die den Kindern die Themen Energie und Klima anschaulich machen soll.

Die Schüler-Universität findet an vier Standorten der Freien Universität statt - im Henry-Ford-Bau, im Seminarzentrum der FU, am Fachbereich Physik (alle in Berlin-Dahlem) sowie am Institut für Meteorologie in Steglitz. Detaillierte Informationen zum Programm, zur Anmeldung, zu den Veranstaltungsorten sowie zu den Partnern gibt es im Internet unter: www.schools-at-university.eu/berlin

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden
Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: