Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2015

Studie Energetische Sanierunggroßer Wohnsiedlungen

In den Großwohnsiedlungen der 1950er- bis 1980er-Jahre leben bundesweit rund 5 Mio. Menschen. Im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) wurden acht Modellprojekte bei der Umsetzung integrierter Handlungskonzepte einer energetischen Sanierung begleitet. In der BBSR-Online-Publikation 06/2015 sind strategische Ansätze, Handlungsfelder, Finanzierungsformen und Kooperationsmöglichkeiten beschrieben. Die Handlungsempfehlungen richten sich vor allem an Kommunen und Wohnungsunternehmen. Bei den untersuchten Modellvorhaben reichten die Strategien von der nachhaltigen Bestandssicherung bis zum grundlegenden Umbau der Siedlungen, um diesen ein neues Quartiersimage zu verleihen. Ein wichtiges Ziel neben der Senkung des Gebäudeenergiebedarfs und dem Einsatz erneuerbarer Energien bestand darin, die Quartiere aufzuwerten und die soziale Durchmischung zu erhalten. Realisiert wurden die Konzepte auf Basis meist verbindlicher Vereinbarungen – etwa städtebaulicher Verträge. Eine externe Projektsteuerung unterstützte Kommunen und Wohnungsunternehmen bei der Umsetzung.

www.bbsr.bund.de , www.bit.ly/geb1091

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Haben Sie in diesem Jahr mehr Nachfragen zur Erstellung von Energieausweisen bekommen als in den Vorjahren?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: