Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2015

Fröling Scheitholzkessel mit WOS-Technik

Mit dem serienmäßigen WOS (Wirkungsgrad-Optimierungs-System) können die Wärmetauscher-Rohre des Scheitholzkessels mittels Hebel von außen gereinigt werden. Diese Reinigung der Heizflächen bewirkt höhere Wirkungsgrade.

Mit dem serienmäßigen WOS (Wirkungsgrad-Optimierungs-System) können die Wärmetauscher-Rohre des Scheitholzkessels mittels Hebel von außen gereinigt werden. Diese Reinigung der Heizflächen bewirkt höhere Wirkungsgrade.

Durch ein neu entwickeltes Luftführungs-Konzept werden beim Scheitholzkessel Fröling S1 Turbo Anheizluft, Primärluft und Sekundärluft mit nur einem Stellantrieb automatisch geregelt. Dank der speziellen Anheizluftführung kann die Füllraumtür schon kurz nach dem Anzünden geschlossen werden. Eine hochwertige Dämmung und die luftgekühlte Füllraum- und Reinigungstür sorgen für geringe Abstrahlverluste und tragen zu hohen Wirkungsgraden bei. Der Stromverbrauch des Kessels beträgt bei Nennlast nur 30 W. Der Scheitholzkessel für die Leistungsgrößen 15 und 20 kW benötigt weniger als 0,7 m² Stellfläche. Ein großer Füllraum für Scheite mit einer Länge von bis zu 56 cm sorgt für lange Nachlegeintervalle. Die Regelung Lambdatronic mit Breitbandsonde steuert Kessel- und Abgastemperatur, Primär- und Sekundärluft über einen Stellmotor und kann auf bis zu 18 Heizkreise und acht Hydraulikmodule erweitert werden. Andere Energiesysteme wie Solaranlagen können ebenfalls eingebunden werden.

Fröling

A-4710 Grieskirchen

Tel. +43 (0) 72 48 60 60

http://www.froeling.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Sommerumfrage

Wie zukunftsfähig ist die Energieberatung?

Zur Umfrage

» zum Fragenarchiv

Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: