Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2015

Rockwool Kellerdämmung – Schneiden, Kleben, Streichen

Die Mineralvlieskaschierung auf der Sichtseite der Kellerdeckendämmplatte Planarock Select kann einfach mit einer Rolle gestrichen oder im Spritzverfahren mit allen gängigen Farben beschichtet werden.

Die Mineralvlieskaschierung auf der Sichtseite der Kellerdeckendämmplatte Planarock Select kann einfach mit einer Rolle gestrichen oder im Spritzverfahren mit allen gängigen Farben beschichtet werden.

Die Kellerdeckendämmung Planarock Select von Rockwool kann nach dem Ankleben und dem Abwarten einer Aushärtezeit von mindestens 48 Stunden mit handelsüblichen Farben gestrichen oder gespritzt werden. Die Oberfläche zeigt ohne weitere Nachbehandlung ein überzeugend homogenes Bild, denn das hochwertige weiße Mineralvlies sorgt für eine optimale Haftung der Farbe auf den Dämmplatten. Die Kellerdeckendämmung mit einem -Wert von 0,035 W/(mK) ist darüber hinaus diffusionsoffen und eignet sich deshalb auch für Räume mit erhöhter Luftfeuchtigkeit wie in Waschküchen. Verklebt werden die Planarock-Select-Dämmplatten mit einem speziellen Mörtelkleber, der vollflächig oder im Punkt-Wulst-Verfahren aufgetragen wird. Die widerstandsfähige Mineralvlieskaschierung verhindert zudem, dass sich beim gleichmäßigen Anpressen der Dämmplatten gegen die Kellerdecke unschöne Dellen in der Oberfläche der flexiblen Dämmplatte bilden können. Für eine optimale Verbindung zwischen Untergrund und Mörtel sollte der Mörtelkleber sorgfältig eingeschwemmt werden. Die Platten lassen sich leicht zuschneiden und somit optimal zwischen Rohrleitungen und an Hindernisse unter der Decke ein- bzw. anpassen. Rockwool bietet die Planarock-Select-Dämmplatten in Dicken von 60 bis 200 mm an. Eine einzelne Dämmplatte ist 1000 x 625 mm groß und wiegt – je nach Dicke – zwischen 3 und rund 11 kg. Eine Dämmplatte kann daher auch von einer Person allein über Kopf verarbeitet werden. Ganz nebenbei verbessert die Planarock Select natürlich den vorbeugenden Brandschutz im Haus, denn Steinwolle-Dämmplatten sind nicht brennbar und der Brandschutzklasse A2-s1-d0 zugeordnet.

Deutsche Rockwool

45966 Glasbeck

Tel. (0 20 43) 40 80

http://www.rockwool.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: