Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 02-2015

Xella Systemergänzungen für Multipor

Die Multipor Sockeldämmplatte ist auf die erheblichen Belastungen durch Feuchte und Schmutz im erdberührten Bereich ausgelegt und wird mit einer zementären Dichtschlämme angebracht.

Die Multipor Sockeldämmplatte ist auf die erheblichen Belastungen durch Feuchte und Schmutz im erdberührten Bereich ausgelegt und wird mit einer zementären Dichtschlämme angebracht.

Ein durchdachtes Wärmedämm-Verbundsystem umfasst viel mehr als nur Dämmplatten, Kleber bzw. Dübel und Putzschicht. Der Mehrwert eines bewährten Systems liegt in den Details und perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten. Auf der gerade zu Ende gegangenen BAU in München hat der Hersteller Xella dies bei seinem Multipor-WDVS vom Sockel bis zum Putz eindrücklich bewiesen: Auf dem Messestand konnte man zahlreiche neue Ergänzungsprodukte in Augenschein nehmen, so z. B. Oberputze in verschiedenen Körnungen und erstmals eine besonders belastbare Sockeldämmplatte. Perfekt abgestimmt auf das Multipor WDVS sind der neue Münchner Rauputz und ein Scheibenputz, die zur Diffusionsoffenheit des gesamten Systems ein gewichtiges Scherflein beitragen. Mit der Sockeldämmplatte reagiert Xella auf die Ausnahmesituation an der Schnittstelle zum Erdreich, wo Feuchte, Schmutz und unsanfte Rempeleien bereits Schäden am WDVS verursachen können, bevor das Gerüst abgebaut ist. Die Sockeldämmplatten werden mit zementären Dichtschlämmen angebracht und schützen so das dahinterliegende Mauerwerk im kritischen Bereich. Multipor gilt ja als Vorreiter der diffusionsoffenen und EnEV-gerechten mineralischen Innendämmung ohne Dampfsperre, die sich zwischenzeitlich in unzähligen Objekten bewährt hat – wie die Öffnung einer 15 Jahre alten Dämmung belegte. Mit der neu eingeführten compact-plus-Platte, die sich für kleinere Innendämmarbeiten eignet, hat Xella nun eine Lösung für spezielle Bereiche parat, wo Schimmel vorgebeugt und Wärmebrücken minimiert werden sollen. Den Überblick über die Produktpalette und das Verständnis für das Einmaleins der korrekten Anwendung verspricht ein Blick in das druckfrische Multipor Dämmbuch. Das eigenständige Kompendium zeigt Planern wie Ausführenden den anwendungsgerechten Umgang mit dem Allround-Dämmsystem Multipor und seinen neuen Systemergänzungen.

Xella Deutschland

47259 Duisburg

Tel. (02 03) 60 88 00

http://www.multipor.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Erwarten Sie aus dem Klimapaket positive Impulse für Ihre Energieberatertätigkeit?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: