Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 07-2013

Uniglas

Drei-Scheiben-Verglasung mit Argonfüllung

In der Baureihe Vital hat das Unternehmen Uniglas aus Montabaur gleich sechs Produkte im Angebot, die für den Einbau in Passivhäusern zertifiziert sind. Die Kriterien bezüglich der Behaglichkeit und der Energiewerte werden für kühl-gemäßigtes Klima in allen Fällen erfüllt. Besonders hervorzuheben ist die Dreifachverglasung Vital 0.6 mit einer Gesamtdicke von 48 mm (4/18/4/18/4). Diese Variante erreicht bei einem hohen g-Wert einen erstaunlich niedrigen U-Wert – bei einem Gesamtenergiedurchlass von 0,64 beträgt der Wärmedurchgangskoeffizient nur 0,55 W/(m²K). Beim Füllgas setzt der Hersteller wie bei den anderen Produkten der Baureihe auf Argon (90 %). Für die Montage in einem Passivhaus sollte die Verglasung in einen Fensterrahmen eingebaut werden, der ebenfalls den Kriterien für eine Zertifizierung entspricht. Der Glasrand sollte einen geeigneten, thermisch getrennten Randverbund aufweisen.

Uniglas

56410 Montabaur

Tel. (0 26 02) 94 92 90

http://www.uniglas.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken