Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 03-2013

SCHÜCO

Energiesparende Ganzglasfassade

Mit den beiden Fassadensystemen Schüco FW 50+ SG.SI und FW 60+ SG.SI lassen sich ästhetische und hochwertige Structural-Glazing-Fassaden verwirklichen, ohne dabei den Wärmeschutz zu vernachlässigen. Die beiden Systeme erlauben Elementgrößen von 2,6 x 4,2 m und schultern Glaslasten von bis zu 600 kg pro Riegel. Die nur raumseitig sichtbaren Profile der Ganzglasfassade schaffen eine flächenbündige Fassadenoptik und können Glasdicken von bis zu 64 mm aufnehmen – genug für eine energieeffiziente Dreifachverglasung. Von außen sind demnach ausschließlich Glasflächen mit filigranen Fugen sichtbar. Das breite Sortiment an Deckschalen ermöglicht sowohl bei der Ganzglasversion als auch bei der Semi-Structural-Glazing-Variante eine horizontale wie vertikale Betonung der Fassade und damit ganz unterschiedliche architektonische Akzente. Ein sogenanntes Isolatorsystem, bestehend aus SI-Isolator und Vorfüller, sorgt zusammen mit Dreifachisolierverglasung für eine sehr gute Wärmedämmung der SG-Fassaden mit Uf-Werten ab 0,9 W/(m2K). Des Weiteren ist das Fassadensystem mit anderen Schüco Komponenten kompatibel wie zum Beispiel den Schüco Fenstern AWS 114, AWS 114 SG, AWS 114.SI und AWS 114 SG.SI. Sie sind als nach außen öffnende Senkklapp- oder Parallel-Ausstell-Flügel elegant integrierbar, die sich entweder manuell oder über den verdeckt liegenden mechatronischen Schüco TipTronic Beschlag betätigen lassen.

Schüco

33609 Bielefeld

Tel. (05 21) 78 30

http://www.schueco.com

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren:

Seite drucken