Gebaeude Energie Berater Ausgabe: 10-2012

Würth

Selbstnivellierende Linienlaser

Für das lotrechte oder fluchtende Ausrichten im Innenausbau hat Würth die Linienlaser CLL 11 und MLL 12 im Angebot. Der pendelgelagerte Laserkopf erlaubt eine automatische Selbstnivellierung im Bereich von mindestens ± 3,5 Grad. Beide Geräte können verschiedene Linienmuster erzeugen und mit einer Nivelliergenauigkeit von ± 2 mm/10 m an beliebige Raumflächen projizieren. Der CLL 11 generiert Kreuzlinien, wobei die einzelnen Linien wahlweise zu- bzw. abschaltbar sind. Die integrierte Nivellierüberwachung signalisiert eine Überschreitung des Selbstnivellierbereichs durch blinkende Laserlinien. Beim Multi-Linienlaser MLL 12 können ebenfalls einzelne Linien zu- und abgeschaltet werden. Neben einer durchgehenden horizontalen 360-Grad-Linie für das fluchtende Ausrichten lassen sich mit dem Laser vier vertikale, jeweils um 90 Grad versetzte Linien zum lotrechten Ausrichten sowie ein Lotpunkt nach unten projizieren. Beide Geräte haben staubgeschützte Gehäuse entsprechend Schutzklasse IP 54.

Würth

74650 Künzelsau

Tel. (0 79 40) 1 50

http://www.wuerth.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

Frage des Monats

Wie viel Prozent Ihrer Energieberatertätigkeit machen Einzelmaßnahmen aus?

Abstimmen
Wissenscheck

Testen Sie Ihr Wissen und lernen Sie dazu! Jeden Monat stellen wir Ihnen vier Fragen aus dem GEB-Umfeld und erläutern die richtige Antwort.

GEB-Newsletter

Ja, ich möchte den GEB-Newsletter kostenlos abonnieren: